Magenstrom - die vorn absteigende Energie

Hier findet Ihr Anleitungen, wo man die einzelnen Energiepunkte findet, und wofür sie im einzelnen stehen.
Nach und nach werden alle Punkte zu finden sein!

Moderator: neptunia

Forumsregeln
Alle Tipps und Anregungen gelten nur zusätzlich zu allen erforderlichen medizinischen Maßnahmen!

Bitte keine kompletten Organströme posten!!!


Bitte achtet darauf, freundlich miteinander umzugehen
Antworten
Benutzeravatar
Nirbheeti
Moderator
Moderator
Beiträge: 2574
Registriert: Mittwoch 10. August 2011, 16:46
Wohnort: Schaumburg

Magenstrom - die vorn absteigende Energie

Beitrag von Nirbheeti » Donnerstag 8. September 2016, 20:35

In Selbsthilfebuch 1 gibt Mary erst die Griffe für Hauptzentralstrom, Betreuer und Vermittler, danach die Finger für die Tiefen. Dann folgen drei Organfunktionsenergien für den täglichen Gebrauch und in voller Länge, die Mary allerdings nicht mit den Namen der Körperfunktionsenergie benennt. Daher die Bezeichnung nach dem Bindestrich.

Auf Nachfrage hieß es, dass diese Ströme jedermann zugänglich sein sollten. Deshalb meinen wir, dass wir diese Ströme in voller Länge angeben dürfen – was ich hiermit tue. Wir bitten euch, weiterhin keine vollständigen Ströme aus dem 5-Tage-Kurs hier zu posten und auch auf diesen Strom nur mit einem Link zu verweisen. (URL antippen und die Adresse hinein kopieren. In der Vorschau überprüfen.)

So, nun aber der Strom.
Der Großbuchstabe R oder L bedeutet Rechte oder Linke Hand. Die Angabe "linke" oder "rechte" bezieht sich auf das SicherheitsEnergieSchloss der entsprechenden Körperseite.

Magenstrom – die vorn absteigende Körperfunktionsenergie

1. R linke 21 (unterm Wangenknochen)
...L linke 22 (unterm Schlüsselbein)
2. L rechte 14 (unterm vorderen Rippenbogen)
3. L rechte 23 (unterm rückwärtigen Rippenbogen)
4. L linke 14 (unterm vorderen Rippenbogen)
5. L rechte hohe 1 (Innenseite des Oberschenkels, eine Handbreit oberhalb des Kniegelenks)
6. L rechte tiefe 8 (Mitte des Unterschenkels und Außenseite der Wade)
7. L rechter mittlerer Zeh

Ihr könnt eure Erfahrungen mit diesem Strom hier posten. Oder wenn euch ein interessanter Beitrag dazu auffällt, könnt ihr hier einen Link hinterlassen.
viewtopic.php?f=41&t=4478 Lasst es lebendig werden!

Viel SPASS beim Strömen!

Nirbheeti
Entdeckung heißt sehen, was alle gesehen haben,
und dabei zu denken, was keiner gedacht hat.
(What Mary says, S. 11)

Benutzeravatar
RuthHeile
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 379
Registriert: Mittwoch 26. September 2012, 11:07
Kontaktdaten:

Re: Magenstrom - die vorn absteigende Energie

Beitrag von RuthHeile » Freitag 9. September 2016, 11:25

Liebe Nirbheeti,

gerne möchte ich meine Erfahrungen mitteilen.

Es sind jetzt 23 Jahre her und meine 4 Kinder waren klein. Mein Mann machte nebenberuflich Weiterbildungen, ich versuchte in meinem Beruf als PTA mit ein paar Stunden meine Berufstätigkeit aufrecht zu erhalten. Das Haus mit Garten war groß und vornehmlich hatte ich mich in dieser Zeit um alles was Haus, Familie, Kinder anging zu kümmern. Entlastung durch Eltern, oder Schwiegereltern gab es nicht, da diese zu weit entfernt wohnten. Arbeit an Außenstehende abzugeben fiel mir schwer, das wollten wir nicht. Ich kam mir vor wie ein Manager, alles war durchorganisiert. Es war eine Belastung, aber mir machte trotzdem alles Freude. - Bis es dann Peng machte, mein Ohr taub war und ich einen Tinitus bekam. Der Tinitus raubte mir den letzten Nerv. Ich mußte kürzer treten. In dieser Zeit schenkte mir eine Freundin das Buch von Ingrid Schlieske und wies mich in Jin Shin Jyutsu ein und stellte mir Eika Bindgen vor.
Ich entschied mich nachdem ich den HZS kennengelert hatte dazu den Magenstrom anzuwenden.
Alles wurde mit der Zeit gut. Der Tinitus wurde so leise, dass er mich nicht mehr störte, die Nerven stabiliesierten sich, meine Kraft kam wieder und schlafen konnte ich auch nach einiger Zeit wieder gut.

Ein Jahr lang strömte ich jeden Mittag diesen Strom. Das war ein Segen für mich!

RuthHeile
Herr, lehre mich die Kunst der kleinen Schritte.
(Antonie de Saint Exupery)

Benutzeravatar
Nirbheeti
Moderator
Moderator
Beiträge: 2574
Registriert: Mittwoch 10. August 2011, 16:46
Wohnort: Schaumburg

Re: Magenstrom - die vorn absteigende Energie

Beitrag von Nirbheeti » Donnerstag 18. Januar 2018, 17:58

Liebe RuthHeile,

ein wunderbares Beispiel dafür, dass der Magenstrom dem Zentralen Nervensystem hilft!

Im Thread "Knieprobleme mit Endoprothese - was strömen?" viewtopic.php?f=17&t=5768&p=52556#p52556 habe ich diesen Text beigesteuert, der aber auch hier gut passt und schneller gefunden wird:
Mary hat uns in ihren Selbsthilfebüchern ja immer wieder dazu ermutigt, Ströme für uns selbst "maßzuschneidern", natürlich ohne den Strom zu verfälschen. Da lohnt es sich, auf den Grafiken den Verlauf genau anzuschauen.

Wenn ich Schmerzen unter der Kniescheibe habe, mache ich den Anfangsgriff von der Magenfe und dann die letzten Griffe ums Knie bis zum Schlussgriff. Das sieht dann so aus:

Für das rechte Knie:
  • Rechte Hand auf linke 21 - Linke Hand auf linke 22
    ...
    Linke Hand mit dem Handballen auf rechte hohe 1, mit den Fingerspitzen an oder auf der Kniescheibe.
    Linke Hand schräg nach außen über die rechte Kniescheibe in Richtung rechte tiefe 8
    Linke Hand rechte tiefe 8 (etwa Mitte des Unterschenkels auf der Außenseite)
    Linke Hand hält Mittelzeh und umfasst dabei die drei Zehen, in denen die Magenfe endet.
In letzter Zeit habe ich auch gern noch jeden Zeh einzeln gehalten.
Je mehr erlebte Geschichten wir hier sammeln, um so tiefer verstehen wir diesen Strom - und damit auch uns selbst.

Liebe Gruß!
Nirbheeti
Entdeckung heißt sehen, was alle gesehen haben,
und dabei zu denken, was keiner gedacht hat.
(What Mary says, S. 11)

Benutzeravatar
Ilona
Member
Member
Beiträge: 73
Registriert: Montag 11. Mai 2009, 14:46
Wohnort: 65614 Heckholzhausen
Kontaktdaten:

Re: Magenstrom - die vorn absteigende Energie

Beitrag von Ilona » Freitag 19. Januar 2018, 19:40

Liebe Nirbheeti,
das habe ich auch schon bei Klienten geströmt mit Knieprojekten. Bei einer Klientin musste sogar das Knie nicht operiert werdender Termin stand schon. Es ist sehr große Kraft im Magenfe und er tut immer wieder gut : 26
Schaue hin,bis du HÖREN kannst... Lausche,bis du SEHEN kannst...
(Mary Burmeister)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast