Manche Tage...

Hier kann jeder seine Fragen stellen, auch wenn er nur wenige oder keine Jin Shin Jyutsu Kenntnisse hat.

Moderatoren: Momabo, Kampfkarpfen, Fish70

Forumsregeln
Alle Tipps und Anregungen gelten nur zusätzlich zu allen erforderlichen medizinischen Maßnahmen!

Bitte keine kompletten Organströme posten!!!

Bitte achtet darauf, freundlich miteinander umzugehen!
Antworten
Benutzeravatar
LaLuna
Member
Member
Beiträge: 66
Registriert: Freitag 23. Januar 2009, 16:18

Manche Tage...

Beitrag von LaLuna » Mittwoch 18. Februar 2009, 18:11

Hallo,
kennt Ihr das auch, dass an manchen Tagen jedes Problem doppelt so groß scheint, jede noch so kleine Sorge schwerer wiegt und kleine Freuden kaum wahrgenommen werden?
Manchmal zieht sich das auch über mehrere Tage hin. Ich weiß ja, es wird auch immer wieder gut, aber wenn ich da drin stecke, so wie grade eben, dann fühl ich mich echt mies dabei.

Was könnte ich denn da strömen?
SES 15, der immer wieder mal empfohlen wird, spricht bei mir überhaupt nicht an.

Viele Grüße
LaLuna
Wende dein Gesicht der Sonne zu,
dann fallen die Schatten hinter dich.

Benutzeravatar
Subbamän
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 355
Registriert: Mittwoch 3. Dezember 2008, 20:11

Re: Manche Tage...

Beitrag von Subbamän » Mittwoch 18. Februar 2009, 22:29

Hallo LaLuna


versuch dich mal selbst in den Arm zu nehmen, ich meine natürlich damit die große Umarmung


liebe Grüße vom
Subbamän
Das Geheimnis des Lebens ist Liebe vereint mit Weisheit

Benutzeravatar
Klee
Supervice Member
Supervice Member
Beiträge: 4166
Registriert: Sonntag 1. Juni 2008, 11:59

Re: Manche Tage...

Beitrag von Klee » Donnerstag 19. Februar 2009, 07:32

Grüß dich LaLuna,

Mary sagt: Entspannen sie sich und wenn sie sich nicht entspannen können, dann sind sie so wie sie sind.

Manchmal darf frau auch einfach so sein, wie frau gerade ist oder sich fühlt (und natürlich auch "man").

Klee
"Sich selbst zu lieben, ist der Beginn einer lebenslangen Leidenschaft!"

Oscar Wilde

Benutzeravatar
Somorai
Moderator
Moderator
Beiträge: 1041
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2008, 13:48
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Manche Tage...

Beitrag von Somorai » Freitag 6. März 2009, 07:25

Hallo LaLuna,
auch noch mal ein herzliches Willkommen von mir aus Stuttgart.

Bei mir hilft es am besten, wenn ich mir nach dem Zentralstrom den linken Daumen halte. Da sich das nach einem Projekt der 1. Tiefe an fühlt, könnte ich mir vorstellen, dass du vielleicht regelmäßig (bitte bis 8:00 Uhr dem Strom beendet haben) den Magenstrom machst. Er ist ganz einfach. Ist bereits im Forum veröffentlicht.

Ganz liebe Grüße und ich halt dir die DAUMEN :kicher:
Somorai
Ich bin meines Glückes Schmid:
Und dafür stehe ich jeden Tag am Amboß und bearbeite meine Gedanken (Somorai)

Benutzeravatar
neptunia
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1692
Registriert: Freitag 28. Oktober 2005, 17:16
Kontaktdaten:

Re: Manche Tage...

Beitrag von neptunia » Freitag 6. März 2009, 12:02

hallo laluna,

herzlich willkommen hier auf dem strömforum!
(wenn du magst, dann kannst du dich ja im bereich "neue mitglieder stellen sich vor" nochmal vorstellen und vielleicht ein bißchen von dir erzählen?)

vielleicht ist ja der energiepunkt 21 für dich der richtige? mehr über ihn kannst du im bereich "die energiepunkte" lesen.

lieber gruß
von neptunia
Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
Francis Picabia

Benutzeravatar
LaLuna
Member
Member
Beiträge: 66
Registriert: Freitag 23. Januar 2009, 16:18

Re: Manche Tage...

Beitrag von LaLuna » Sonntag 8. März 2009, 22:02

Grüß Euch,
is`alles wieder gut, aber danke für Eure Gedanken, die Ihr Euch gemacht habt.

@Somorai
werd ich mal probieren mit dem linken Daumen und dem Magenstrom.
Aber warum soll der eigentlich bis 8.00 Uhr beendet sein?

@neptunia
hab mich doch bereits vorgestellt, im Januar glaub ich. Hast mich wohl übersehen ;)
Der Energiepunkt 21 war vor ca. einem Jahr mal ein großes Projekt von mir, den hab ich wohl in letzter Zeit etwas vernachlässigt. Es gibt ja so viele Punkte die bedient werden wollen.
Damals wurde mir gesagt, ich solle die 21 über Kreuz halten, kannst du mir erklären ob das stimmt und warum?

Liebste Grüße
LaLuna
Wende dein Gesicht der Sonne zu,
dann fallen die Schatten hinter dich.

Benutzeravatar
neptunia
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1692
Registriert: Freitag 28. Oktober 2005, 17:16
Kontaktdaten:

Re: Manche Tage...

Beitrag von neptunia » Dienstag 10. März 2009, 14:39

LaLuna hat geschrieben:@neptunia
hab mich doch bereits vorgestellt, im Januar glaub ich. Hast mich wohl übersehen ;)
Der Energiepunkt 21 war vor ca. einem Jahr mal ein großes Projekt von mir, den hab ich wohl in letzter Zeit etwas vernachlässigt. Es gibt ja so viele Punkte die bedient werden wollen.
Damals wurde mir gesagt, ich solle die 21 über Kreuz halten, kannst du mir erklären ob das stimmt und warum?

Liebste Grüße
LaLuna
:oops: :oops: :oops: laluna, schande auf mein haupt! hab mich ja sogar über das im-tiefen-süden gefreut ;)
die 21 über kreuz? ich hab die erfahrung gemacht, daß das über-kreuz-strömen noch intensiver ist und noch tiefer geht - und grade bei projekten für die psyche ist das ja durchaus sinnvoll ... probier es einfach aus und erzähl, wie es sich angefühlt hat! :D

lieber gruß
von der wirren und neugierigen neptunia
Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
Francis Picabia

Benutzeravatar
Lilienthal
Senior Profi Member
Senior Profi Member
Beiträge: 695
Registriert: Donnerstag 6. November 2008, 12:21

Re: Manche Tage...

Beitrag von Lilienthal » Mittwoch 11. März 2009, 20:25

Hallo Somorai,

vielleicht hast Du ja LaLunas Frage überlesen, wieso der Magenstrom vor acht Uhr beendet sein soll. Ich vermute, daß es mit der Organuhr zusammenhängt, aber in anderen Threads ist immer wieder die Rede davon, daß man jeden Organstrom zu jeder Zeit strömen kann. Kannst Du bitte was dazu sagen?

Martina
Erfahrung ist nicht das, was einem zustößt. Erfahrung ist, was du aus dem machst, was dir zustößt.
-Aldous Huxley-

Benutzeravatar
Somorai
Moderator
Moderator
Beiträge: 1041
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2008, 13:48
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Manche Tage...

Beitrag von Somorai » Donnerstag 12. März 2009, 17:45

@LaLuna: Liebe Laluna, die Organströme haben alle eine bestimmte Zeit. Es ist ganz einfach erklärt: Wenn du mit 180 km/h auf der Autobahn fährst, ist es auch nicht so gut, parallel einen Wartungsdienst mit Ölwechsel durchzuführen.

@Lilienthal: Liebe Lilienthal. Genau das hat eine meiner Klientinnen auch gedacht. Sie hat den Dickdarmstrom gemacht just zu der Zeit, als er seine Hochphase hatte. Die Folge war, sie hatte DURCHFALL und zwar überfallartig und ausgesprochen heftig.
Natürlich kannst du es für dich halten, wie du willst, ich ströme lieber nicht zu den HOCH-Zeiten der Ströme.
Ganz liebe Grüße. Ich mag intelligente Fragen sehr, weil DUMME FRAGEN gibt es nicht! P.S.: Ja, sorry, ich hab zurzeit wenig Zeit zum Lesen und posten. Praxis ist gut gefüllt.
Johanna
Ich bin meines Glückes Schmid:
Und dafür stehe ich jeden Tag am Amboß und bearbeite meine Gedanken (Somorai)

Benutzeravatar
Lilienthal
Senior Profi Member
Senior Profi Member
Beiträge: 695
Registriert: Donnerstag 6. November 2008, 12:21

Re: Manche Tage...

Beitrag von Lilienthal » Donnerstag 12. März 2009, 19:05

Liebe Somorai,

ich wollte nicht drängeln oder so, nur war ich einfach auch sehr neugierig auf die Erklärung. Und normalerweise bist Du immer sehr schnell im Antworten. Jedenfalls vielen Dank - die Sache mit 180 über die Autobahn bei gleichzeitigem Ölwechsel war ja sehr eindrücklich :kicher:

Martina
Erfahrung ist nicht das, was einem zustößt. Erfahrung ist, was du aus dem machst, was dir zustößt.
-Aldous Huxley-

Antworten