Über Schüssler per Zufall zum JSJ - und hoffentlich weiter

Bitte stellt Euch vor, wenn Ihr neu seid.

Moderatoren: neptunia, Momabo, Kampfkarpfen

Antworten
Bildhauerin
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 17. April 2019, 18:05

Über Schüssler per Zufall zum JSJ - und hoffentlich weiter

Beitrag von Bildhauerin » Samstag 27. April 2019, 19:33

Hallihallo,
der 1. Einstieg hier war ... das ich mein Passwort vergessen hatte ... ;-)
Ich bin Bettina, Nickname Bildhauerin (Hobby), 51 Jahre alt. Habe erst vor 2 Monaten von JSJ gelesen, erst fast unwillig, da sich Informationen dazu mitten in einem Buch über Schüssler-Salze befanden. Und ich dachte, genervt und down und gereizt von allem: - was hat das denn jetzt mit Schüsslersalzen zu tun? Ich will Salze nachschlagen, keinen Hokuspokus. ... Abends dann doch genauer hingesehen, mal probeweise meinen Daumen gehalten, in mich hineingespürt und nach einem kurzen Angstmoment einen Energiebogen im Kopf gefühlt. Spannend. Gegoogelt was JSJ ist - und gleich am nächsten Tag das Buch von Waltraut Riegger-Krause bestellt, jetzt die Arbeitskarten. Seitdem bin ich dabei, versuche mich mehrmals täglich zu strömen und hatte bereits am Anfang beeindruckende Reaktionen, teils mit krasser Erstverschlimmerung (Blutdruck schoss immer wieder stundenlang durch die Decke).
Ich kenne Akupunktur, Osteopathie, Craniosacraltherapie, hatte Energiebehandlungen - mit guten bis sehr guten, aber auch traumatisch schlechten Erfahrungen - ... daher sind mir die Körperempfindungen, die sich durch das Strömen manchmal einstellen, vertraut. Am besten finde ich, dass ich nicht mehr abhängig bin von allen möglichen Therapeuten, sondern selbst etwas für mich tun kann!
Ich habe mehrere chronische schwere Erkrankungen und freue mich etwas gefunden zu haben, dass mir im Alltag weiterhilft. Das eine mir bekannte sehr feinfühlige Seite, die oft übertönt wird, stärkt und schützt. Bin gespannt und neugierig auf das, was ich hier lernen kann.
Vielen Dank und liebe Grüße !

Benutzeravatar
Momabo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3284
Registriert: Mittwoch 19. Dezember 2007, 20:37
Wohnort: Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Über Schüssler per Zufall zum JSJ - und hoffentlich weiter

Beitrag von Momabo » Samstag 27. April 2019, 21:08

Na liebe Bettina, das ist doch mal ein Einstieg "daumenhoch" :dance:
dann freut es mich sehr, dass du so zielsicher zufällig JSJ gefunden hast und nun deine Erfahrungen machen kannst, dein eigenes Zeugnis werden darfst :D
Herzlich willkommen bei uns und wir freuen uns über deine lebendigen Erfahrungen mit dir, kommt grad so zwischen den Zeilen durch, dass da ganz viel Vitalität vorhanden ist ;)
glg aus dem Allgäu (nach wohin???)
Mona
Herr, gebe mir Gelassenheit, Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann,
gebe mir den Mut, die Dinge zu ändern die ich ändern kann und
die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
- Reinhold Niebuhr -
www.jsj-praxis-mit-herz.de

Benutzeravatar
Kampfkarpfen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1606
Registriert: Mittwoch 13. Oktober 2010, 09:40
Wohnort: Hohenlohe

Re: Über Schüssler per Zufall zum JSJ - und hoffentlich weiter

Beitrag von Kampfkarpfen » Sonntag 28. April 2019, 04:03

Hallo Bettina,

ja, es kommt im Leben immer das was man braucht auf einen zu. Schön, wenn man es dann wahr nimmt und annehmen kann. Freut mich daß das bei dir der Fall war.
Hier hast du einen großen Fundus an Wissen und Erfahrungen. Schau was dich anspricht und jederzeit kannst du hier Fragen stellen.
Also dann auf eine schöne und gute Zeit in unserer Runde.
Grüßle Kampfkarpfen

Schöne Momente kannst du nicht festhalten sie fliegen davon wie eine Pusteblume.
Doch die Erinnerung daran bleibt manchmal eine Weile und manchmal auch für immer.

Benutzeravatar
ate2011
Senior Profi Member
Senior Profi Member
Beiträge: 1479
Registriert: Sonntag 2. Januar 2011, 16:20
Wohnort: im Erzgebirge

Re: Über Schüssler per Zufall zum JSJ - und hoffentlich weiter

Beitrag von ate2011 » Sonntag 28. April 2019, 12:14

Hallo Bettina,
danke für deine tolle Vorstellung, ist man sich gleich nicht mehr "fremd".
Mit der Zeit wird man feinfühlig, was der Körper besonders mag.
Mit dem Blutdruck tut mir z.B. besonders gut: 1 Hd an 19, andere Hd. an
Steißbein oder beide 22 überkreuz.
Stöbere selbst gerne in unserem Forum und werde meist über die
Suchfunktion fündig.
Liebe Grüße ate :kleinerfinger:
"pure awareness"

Benutzeravatar
Nirbheeti
Moderator
Moderator
Beiträge: 2787
Registriert: Mittwoch 10. August 2011, 16:46

Re: Über Schüssler per Zufall zum JSJ - und hoffentlich weiter

Beitrag von Nirbheeti » Mittwoch 1. Mai 2019, 06:54

Liebe Bettina,

dein Einstieg in Jin Shin Jyutsu ist einfach umwerfend!
Von "Hokuspokus" :patsch2: , "genervt und down und gereizt von allem" :menschauch: über :daumen: zu :witz: und : 10 . Danke, dass du uns so offen daran Teil haben lässt! : 26

Deine chronischen Krankheiten haben ja einiges an neuen Möglichkeiten in dein Leben gebracht:
Bildhauerin hat geschrieben:
Samstag 27. April 2019, 19:33
Ich kenne Akupunktur, Osteopathie, Craniosacraltherapie, hatte Energiebehandlungen
Jetzt also als Selbstbehandlung noch Jin Shin Jyutsu dazu. Eigentlich sind die Körperreaktionen dabei nur selten so heftig. Das Gute daran: Wenn man es selber tut, kann man auch ganz schnell die Hände wegnehmen, wenn so eine Reaktion überschießt.

Ich musste zum Beispiel in einem Fall lernen, dass ich erstmal tunlichst die Hände von allen SES lasse, die im Rücken oberhalb der Taille und vorne im Gesicht liegen, also SES 9,10,3,11,12,4, 20,21. Acht von sechsundzwanzig SES waren tabu! Der Körper ließ mir nur noch das übrig, was ihm gut bekam: Energie vorne runter und/oder seitlich in die Hände ableiten, damit der Blutdruck nicht unerträglich wird. In Ates Vorschlägen ist das drin. - Du könntest beobachten, bei welchen SES die unangenehme Reaktion kommt und dann bei Waltraud nachschauen, was für einen Griff und welchen Finger man für dieses Schloss hält. Vielleicht ist das dort schon eingearbeitet. Im Forum findest du einen Thread für jedes SES. Mary hat in ihrem Selbsthilfebuch 2 immer zwei Griffe und einen Finger angegeben. die müssten beide dort stehen. Wenn nicht, holen wir das noch nach.

Schön, dass du da bist!
Lieben Gruß!
Nirbheeti
Entdeckung heißt sehen, was alle gesehen haben,
und dabei zu denken, was keiner gedacht hat.
(What Mary says, S. 11)

Benutzeravatar
ate2011
Senior Profi Member
Senior Profi Member
Beiträge: 1479
Registriert: Sonntag 2. Januar 2011, 16:20
Wohnort: im Erzgebirge

Re: Über Schüssler per Zufall zum JSJ - und hoffentlich weiter

Beitrag von ate2011 » Mittwoch 1. Mai 2019, 11:14

Hi Bettina,
damit du nicht suchen mußt, hier der Link zum Thread für jedes SES
viewforum.php?f=11

Schönen Feiertag wünscht die ate :kleinerfinger:
"pure awareness"

Bildhauerin
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 17. April 2019, 18:05

Re: Über Schüssler per Zufall zum JSJ - und hoffentlich weiter

Beitrag von Bildhauerin » Dienstag 28. Mai 2019, 08:08

Vielen lieben Dank für die Begrüßungen !! :danke:

... und dass ich schon wieder mein Passwort vergessen hatte, bzw mir eigentlich sicher war das richtige zu benutzen und trotzdem nicht eingeloggt wurde, beschreibt mein dauerhaftes inneres Chaos.
Dazu war ich der festen Ansicht, aus Versehen meine Vorstellung vorm Abschicken gelöscht zu haben. Daher meine späte Reaktion.
Auf der rationalen Ebene weiß ich ganz viel, aber ich habe das Gefühl, dass durch das tägliche Strömen viel in Aufruhr, im Umbruch ist, sich überall noch mehr Baustellen auftun als sowieso schon vorhanden.
Und ja, eventuell ströme ich einfach auch zuviel. Was zu mir passen würde. Es tut mir nur einfach gut ...

Seit meinem JSJ-Start Anfang März ströme ich morgens immer den HZS (und stelle den Wecker dafür früher), zwischendurch die Finger und möglichst nachmittags die 15 und 14. Seit letzter Woche je nach Bedarf die 3, 4, 11, 12 und seit vorgestern abends noch etwas die 1. Ich fühle einfach wonach mir ist und ziehe auch mal eine Arbeitskarte oder lese konkret nach. (dabei ist das Meiste noch Fremdsprache für mich)

Ich habe - solange ich denken kann - Schlafstörungen, die durch Medikamenteneinnahme (Epilepsie) verstärkt werden. Behandel mein Schlafproblem selbst seit Jahren mit selbstgemachten Cannabisöl in Kombi mit einer Mini-Dosis Neuroleptikum.
Jetzt halte ich meinen Daumen oder ggffls die anderen Finger ... und schlafe ohne alles ein ! Bin ich nachts unruhig, nehme ich CBD-Öl, aber auch das kann ich oft weglassen. Was für eine Erleichterung! :D
Nachteil des Strömens ist, dass ich Moppelige und ewig gegen das Gewicht Kämpfende mal eben 2 Kilo draufgepackt habe und immer nach dem Strömen Hunger habe :) ... Aber vielleicht brauche ich das gerade oder immer (Dickdarm komplett und Teil vom Dünndarm entfernt) und mein Körper richtet sich nicht nach Äußerlichkeiten.
Egal, ich habe das Gefühl auf dem richtigen Weg zu sein - und das fühlt sich gut an.

Herzliche Grüße aus Göttingen!

Benutzeravatar
AnnSophie
Moderator
Moderator
Beiträge: 1806
Registriert: Freitag 27. April 2012, 19:57
Wohnort: badisch-elsässisches Grenzgebiet

Re: Über Schüssler per Zufall zum JSJ - und hoffentlich weiter

Beitrag von AnnSophie » Freitag 31. Mai 2019, 20:46

Liebe Bettina,

von mir ein spätes und gleichzeitig herzliches Willkommen.

Mich hat Deine Formulierung:
mein dauerhaftes inneres Chaos
angelacht. In der Selbsthilfe kann man nicht zuviel strömen. Je nach Situation kann es durchaus hilfreich sein kann, sich auf etwas zu fokussieren, um dem Körper ein eindeutiges Signal zu setzen... z. B. HZS und 13, 14, 15 oder HZS und Mudras.

Falls Du an dem Chaos was ändern magst, hab ich folgende 2 Tipps SES 24 und auf die Sprache achten, damit Du Dir's nicht immer wieder neu lädst.... oder umformulierend ergänzen: Meine Ordnungvermögen hat Luft nach oben.

Herzlich

AnnSophie
Ich liebe, also bin und werde ich.
in Erinnerung an Réné Descartes

Benutzeravatar
Gabriela
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 209
Registriert: Freitag 25. März 2011, 08:00
Wohnort: Ottobrunn bei München

Re: Über Schüssler per Zufall zum JSJ - und hoffentlich weiter

Beitrag von Gabriela » Samstag 1. Juni 2019, 07:40

"Mein Ordnungsvermögen hat Luft nach oben" - danke, liebe AnnSophie, für diese kostbare Formulierung :D - und gleich den passenden Strömtip dazu. War genau das, was ich heute morgen brauchte!
"Es gibt keinen Weg zum Glück. Glücklichsein ist der Weg."
(Buddha)

Benutzeravatar
Nirbheeti
Moderator
Moderator
Beiträge: 2787
Registriert: Mittwoch 10. August 2011, 16:46

Re: Über Schüssler per Zufall zum JSJ - und hoffentlich weiter

Beitrag von Nirbheeti » Samstag 1. Juni 2019, 18:17

Jetzt hab ich doch meinen schon fast fertigen Beitrag gelöscht - Mist!
Naja, die Gedanken dazu sind schon mal vorsortiert. Also: Auf ein Neues!

Liebe Bildhauerin,

du siehst, du bist mit dem Chaos nicht alleine. Unsere Kinder haben mal ein Plakat an die Tür zum Arbeitszimmer gehängt: Nur aus dem Chaos entsteht Kreativität!
Bildhauerin hat geschrieben:
Dienstag 28. Mai 2019, 08:08
(Dickdarm komplett und Teil vom Dünndarm entfernt)
Die gute Nachricht: Selbst wenn auf der körperlichen Ebene etwas komplett entfernt wurde, arbeitet der entsprechende Strom weiter. Das hat Energie (=innewohnende Kraft) so an sich. Da sie an der Entstehung des Organs beteiligt war, kennt sie auch den Plan und tut ihr Bestes, um dem wieder so nah wie möglich zu kommen. Mary Burmeister nennt die Organströme "Körperfunktionsenergie". Weil uns das zu lang ist, benutzen wir oft die Akürzung "...fe". Oder wir sagen einfach "Strom" dazu. - Aber bei solchen Eingriffen entstehen natürlich Staus und Umleitungen usw. Mit der Zeit gerät dann das ganze System aus dem Lot. Da wird es ein Weilchen dauern. Ich meine durchaus nicht nur Tage oder Wochen sondern Monate, wenn nicht 1 bis 2 Jahre. Schön, dass du merkst, wie gut es dir tut!

Hab mich auch ein bisschen schlau gelesen. Bei Epilepsie ist das Zentrale Nervensystem betroffen und da ist der Hauptzentralstrom ideal! - Auch die Magenfe hilft dem ZNS.

Mir fällt auf, dass die Dickdarm- und die Dünndarmfe zu den Strömen gehören, die von den Fingern zum Gesicht führen. Dritte im Bunde ist die Zwerchfellfe. Nach SES (SicherheitsEnergieSchloss) 14 die Anfangsgriffe dieser Ströme - ob das wohl auf Dauer dem restlichen Dünndarm hilft, genug Nährstoffe ins Blut zu schleusen, so dass der Hunger nach dem Strömen sich positiv verändert?

Hast du schon mal unter der Suchfunktion Epilepsie eingegeben? Gerade in den Threads, wo SES oder Organströme vorgestellt werden, taucht das Wort erstaunlich oft auf.

Ich würd mich so für dich freuen, wenn es dir besser geht!
Lieben Gruß!
Nirbheeti
Entdeckung heißt sehen, was alle gesehen haben,
und dabei zu denken, was keiner gedacht hat.
(What Mary says, S. 11)

Antworten