KW 40: Die Nierenfunktionsenergie

52 Wochen lang nacheinander die Finger, Handflächen, Punkte, Organströme und Mudras strömen - beginnend am Sonntag. Zum Kennenlernen und Vertiefen.
Forumsregeln
Alle Tipps und Anregungen gelten nur zusätzlich zu allen erforderlichen medizinischen Maßnahmen!
Antworten
Benutzeravatar
leonard
Senior Profi Member
Senior Profi Member
Beiträge: 1160
Registriert: Freitag 2. Januar 2009, 14:50

KW 40: Die Nierenfunktionsenergie

Beitrag von leonard » Sonntag 2. Oktober 2011, 15:20

Um 18.00 Uhr löst die Nierenfunktion die Blasenfuntionsenergie ab.

Zum Harmonisieren können wir den linken kleinen Zeh mit der rechten Hand halten und das Schambein mit der linken Hand.
Statt des kleinen Zehs kann mann auch Sicherheitsenergieschloss 1 halten.

Und wir können unseren Zeigefinger halten um die 4. Tiefe zu harmonisieren.

Benutzeravatar
Panthera
Moderator
Moderator
Beiträge: 1734
Registriert: Samstag 5. Juli 2008, 19:28
Wohnort: Regensburg

Re: KW 40: Die Nierenfunktionsenergie

Beitrag von Panthera » Sonntag 2. Oktober 2011, 16:04

So wie die Nieren das Blut filtern
und aussondern, was dem Körper nicht zuträglich ist,
geht die Nierenfunktionsenergie auf den Grund
und sondert gründlich aus.

Alte Schuld- und Schamgefühle und tiefsitzende Ängste können sich lösen,
wenn wir diese Energie strömen.

Zugeordnet ist der Skorpion
- und das Motto "Stirb und Werde".

Mir tut dieser Strom sehr gut -
er macht den ganzen unteren Rücken warm und frei.

Herzlicht

Panthera
BildBild
manchmal - wenn der himmel tief luft holt und sonne mond und sterne zu atem kommen - spüre ich meine maske von innen
und empfinde mit jeder faser, dass ich daheim bin

Benutzeravatar
Cécile
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 422
Registriert: Sonntag 12. Juli 2009, 12:56
Wohnort: BERLIN|INSPIRING|AWESOME

Re: KW 40: Die Nierenfunktionsenergie

Beitrag von Cécile » Sonntag 2. Oktober 2011, 16:22

leonard hat geschrieben:. . . Statt des kleinen Zehs kann mann auch Sicherheitsenergieschloss 1 halten . . .
frau auch :baeh:
DANKE! Darauf habe ich sehnsüchtig gewartet : 19 weil der Ankerschritt schon eher in die Richtung Schlangenmensch geht. Nicht dass ich mit der rechten Hand den linken kleinen Zeh nicht erreichen würde :mrgreen: aber dabei noch komplett unverkrampft zu sein im Hier & Jetzt ist mir bislang einfach nicht gelungen :roll:

LG
Britta
"Im Grunde muss man ja überhaupt nichts Bild ...man muss sich halt durchbringen,
aber auch das nicht. Auch das muss ja nicht sein."
Thomas Bernhard

Benutzeravatar
Panthera
Moderator
Moderator
Beiträge: 1734
Registriert: Samstag 5. Juli 2008, 19:28
Wohnort: Regensburg

Re: KW 40: Die Nierenfunktionsenergie

Beitrag von Panthera » Sonntag 2. Oktober 2011, 18:39

Liebe Britta

für mich ist es hilfreich,
quer auf der Couch zu sitzen
und das Bein, wo ich den kleinen Zeh nicht ströme
auf den Boden zu stellen.

Dann gehts einigermaßen nicht-schlangenmenschmäßig zu strömen :D

LG Panthera
BildBild
manchmal - wenn der himmel tief luft holt und sonne mond und sterne zu atem kommen - spüre ich meine maske von innen
und empfinde mit jeder faser, dass ich daheim bin

Benutzeravatar
Nirbheeti
Moderator
Moderator
Beiträge: 2638
Registriert: Mittwoch 10. August 2011, 16:46
Wohnort: Schaumburg

Re: KW 40: Die Nierenfunktionsenergie

Beitrag von Nirbheeti » Sonntag 2. Oktober 2011, 19:48

Hallo Cecile,

wenn ich mich im Liegen ströme, lege ich gern die Füße übereinander und klemme den kleinen Zeh zwischen großem Zeh und Zeigezeh des gegenüberliegenden Fußes ein. Das war neulich wegen heftiger Rückenschmerzen meine einzige Möglichkeit. Und den Nierenstrom brauchte ich, weil er zu den drei hinten absteigenden Energiebahnen des Blasenstroms noch eine vierte Bahn ganz dicht an der Wirbelsäule beisteuert. Ansonsten erreiche ich den kleinen Zeh auch ganz gut, wenn ich das gegenüberliegende Bein aufstelle und dann den Unterschenkel quer darüber lege. Dann kann ich sogar den Arm aufstützen.

Lieben Gruß!
Nirbheeti
Entdeckung heißt sehen, was alle gesehen haben,
und dabei zu denken, was keiner gedacht hat.
(What Mary says, S. 11)

Benutzeravatar
renate*anna
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 480
Registriert: Mittwoch 22. Dezember 2010, 15:34

Re: KW 40: Die Nierenfunktionsenergie

Beitrag von renate*anna » Montag 3. Oktober 2011, 07:06

Habe gestern Abend noch fleißig geströmt... boah, da hat´s ordentlich gepocht und geruckelt... ;)
Muss gestehen, dieser Strom war immer eher ein "Stiefkind", aber nun ist die Zeit reif :D

LG !
Das Lächeln, das du aussendest, kehrt zu dir zurück.
- Indisches Sprichwort -

Benutzeravatar
leonard
Senior Profi Member
Senior Profi Member
Beiträge: 1160
Registriert: Freitag 2. Januar 2009, 14:50

Re: KW 40: Die Nierenfunktionsenergie

Beitrag von leonard » Montag 3. Oktober 2011, 08:31

Cécile hat geschrieben: frau auch :baeh:
oh, peinlicher Rechtschreibfehler... ;)

Benutzeravatar
Ernestine
Moderator
Moderator
Beiträge: 1997
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 07:40
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: KW 40: Die Nierenfunktionsenergie

Beitrag von Ernestine » Mittwoch 5. Oktober 2011, 06:02

Ich habe mit dem Nierenstrom schon erstaunliche Resultate bei Haarausfall erzielt. Regelmäßig über einige Monate geströmt, verbessert er den Haarwuchs und verhindert, dass die Haare vorzeitig ausfallen.
Auch vorzeitigem Ergrauen der Haare soll die NierenFe vorbeugen.

Wofür strömt ihr den Nierenstrom?

Tina
Nach Kraft ringen. Das klingt alles so dramatisch. Man tut eben, was man kann und legt sich dann schlafen. Und auf diese Weise geschieht es, daß man eines Tages etwas geleistet hat.
Paula Modersohn-Becker, (1876 - 1907)

Benutzeravatar
Panthera
Moderator
Moderator
Beiträge: 1734
Registriert: Samstag 5. Juli 2008, 19:28
Wohnort: Regensburg

Re: KW 40: Die Nierenfunktionsenergie

Beitrag von Panthera » Mittwoch 5. Oktober 2011, 06:14

Ich ströme ihn
weil mein grundlegendes Lebensgefühl so oft - immer noch -
von Angst und Schuldgefühl besetzt ist.

Und nun
an der Grenze zur "Alten"
reicht es mir einfach
und ich möchte das leben, was ich wirklich bin
und den Haufen Fremdbesetzungen aus meiner Essenz rausschmeißen!

Panthera - Schwarze Raubkatze
BildBild
manchmal - wenn der himmel tief luft holt und sonne mond und sterne zu atem kommen - spüre ich meine maske von innen
und empfinde mit jeder faser, dass ich daheim bin

Benutzeravatar
Fish70
Moderator
Moderator
Beiträge: 1281
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 20:22
Wohnort: in der schönen Rhön

Re: KW 40: Die Nierenfunktionsenergie

Beitrag von Fish70 » Mittwoch 5. Oktober 2011, 06:37

Hallo Panthera,

dabei hat mir eine Affirmation über lange Zeit sehr geholfen:

"Alles was ich aus Liebe in mir trage, was nicht meins ist, gebe ich Dir/Euch (Name...) zurück"

Vielleicht auch was für dich

lg

vom fish
Gesundheit ist weniger ein Zustand, als eine Haltung und sie gedeiht mit der Freude am Leben!

Antworten