Erkältungsanflug im Urlaub weggeströmt

Erzählt uns von Euren Erfahrungen und tauscht Euch mit anderen aus.

Moderator: AnnSophie

Forumsregeln
Alle Tipps und Anregungen gelten nur zusätzlich zu allen erforderlichen medizinischen Maßnahmen!

Bitte keine kompletten Organströme posten!!!


Bitte achtet darauf, freundlich miteinander umzugehen
Antworten
Benutzeravatar
Patchouli
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: Montag 5. Juni 2017, 21:31

Erkältungsanflug im Urlaub weggeströmt

Beitrag von Patchouli »

Heute möchte ich mal kurz meine Dankbarkeit ausdrücken bei allen, die Jin Shin Jyutsu in die Welt gebracht haben und für die Verbreitung des Wissens auch weiterhin sorgen. Vor allem auch hier im Forum. :danke:

Nun zum Anlass: vor zwei Wochen waren wir nun endlich nach langer Corona-bedingter Reiseabstinenz zu einem einwöchigen Urlaub am Rhein aufgebrochen, und wie es dann so unpassenderweise geschieht, kratzte es mir kurz vor der Abreise bereits im Hals und meine Nase lief. Denkbar schlechter Zeitpunkt für eine Erkältung, erst recht in einer Fewo bei fremden Leuten in diesen Zeiten.
Ich habe während der ganzen mehrstündigen Anfahrt und in den nächsten drei Tagen wirklich intensiv geströmt: immer die 3 und die Fingerkringel von früh bis spät, bei jeder Gelegenheit. Nachts bin ich mit der Hand auf der 3 eingeschlafen. Darüberhinaus habe ich alle Finger der Reihe nach gehalten und für ausreichende Vitaminzufuhr gesorgt.
Jeden Morgen beim Aufwachen war der erste Gedanke: habe ich es geschafft oder hat mich die Erkältung nun erwischt?
Am dritten Tag waren dann endgültig alle Symptome verschwunden, der Hals war wieder normal und die Nase lief nicht mehr.
Ich war einfach nur froh, dankbar und erleichtert und bin es immer noch.
Eine Erkältung an sich ist fies genug, im Urlaub ist sie eine Heimsuchung und in Zeiten von Corona eine mittlere Katastrophe.

Antworten

Zurück zu „Erfahrungen mit Jin Shin Jyutsu“