Höllische Zahnschmerzen

Erzählt uns von Euren Erfahrungen und tauscht Euch mit anderen aus.

Moderatoren: AnnSophie, Fish70

Forumsregeln
Alle Tipps und Anregungen gelten nur zusätzlich zu allen erforderlichen medizinischen Maßnahmen!

Bitte keine kompletten Organströme posten!!!


Bitte achtet darauf, freundlich miteinander umzugehen
Antworten
Benutzeravatar
Gabriela
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 203
Registriert: Freitag 25. März 2011, 08:00
Wohnort: Ottobrunn bei München

Höllische Zahnschmerzen

Beitrag von Gabriela » Montag 18. Juli 2011, 07:12

Frisch zurück aus Ligurien, möchte ich Euch unbedingt erzählen, wie gut mir JSJ im Urlaub geholfen hat: Am dritten Tag fing der Eckzahn morgens an, empfindlich zu reagieren, und steigerte sich im Lauf des Tages zu einem gräuslichen Hämmern, Ziehen, Klopfen, Bohren... Da half mur noch eine Hammertablette von meiner Freundin, ich hatte den Eindruck, die tiefe 8 und die Schmerzgriffe 5/16 verstärkten den Schmerz nur noch. Entschlummerte betäubt, nur um so gegen halb 4 morgens mit denselben Höllenschmerzen wieder aufzuwachen. Griff nach meinen Aufzeichnungen, kombinierte in meiner Verzweiflung dann die tiefe 8 mit EP 22. Und da - wie ein Wunder -nach 10 Minuten wurds besser, nach 15 Minuten fast nichts mehr, nach 20 Minuten - WEG!! Wie wunderbar das ist, wenn so ein Schmerz nachlässt, könnt ihr Euch wohl vorstellen :D Rettete mich mit dieser Griffkombination plus Entzündungshemmern dann noch über die restlichen Tage, puh! So kann ich nun zu meinem Zahnarzt hier gehen und meine Kletterferien waren nicht verdorben!
"Es gibt keinen Weg zum Glück. Glücklichsein ist der Weg."
(Buddha)

Antworten