Augenarzt doch nicht nötig

Erzählt uns von Euren Erfahrungen und tauscht Euch mit anderen aus.

Moderatoren: AnnSophie, Fish70

Forumsregeln
Alle Tipps und Anregungen gelten nur zusätzlich zu allen erforderlichen medizinischen Maßnahmen!

Bitte keine kompletten Organströme posten!!!


Bitte achtet darauf, freundlich miteinander umzugehen
Antworten
Benutzeravatar
renate*anna
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 480
Registriert: Mittwoch 22. Dezember 2010, 15:34

Augenarzt doch nicht nötig

Beitrag von renate*anna » Donnerstag 11. August 2011, 15:14

Vergangenen Samstag erfuhr ich, dass mein Vater nun schon seit 2-3 Wochen (eher gegen Abend) Probleme mit seinem linken Auge habe. Es rieb und nässte daher. U. U. hatte er beim Bäume schneiden was rein bekommen ?
Ich durfte reinschauen, da war zwar eine Stelle, die nicht „rein passte“, entzündet war diese glücklicherweise nicht.
Meinen Vater bliesen wir wunschgemäß Puderzucker ins Auge, derweilen hielt ich überkreuzt rechts auf links die Hände drüber. Am Montag wolle er unbedingt zum Augenarzt gehen.
Auch als ich längst zu Hause war, strömte ich an mir am Oberschenkel weiter.
Am nächsten morgen ging es ihm bereits etwas besser. Ich fügte sodann auch noch den Augenstrom hinzu. Schon am Montag! war das Auge wieder gänzlich schmerzfrei : 10

LG !
Das Lächeln, das du aussendest, kehrt zu dir zurück.
- Indisches Sprichwort -

Benutzeravatar
Klee
Supervice Member
Supervice Member
Beiträge: 4166
Registriert: Sonntag 1. Juni 2008, 11:59

Re: Augenarzt doch nicht nötig

Beitrag von Klee » Donnerstag 11. August 2011, 17:19

Hi grüß dich -
herzlichen Glückwunsch zum Erfolg!

Sag mal was ist denn das - Puderzucker ins Auge blasen - hab ich noch nie gehört.
Für was wollte das denn dein Vater??

Kleefee
"Sich selbst zu lieben, ist der Beginn einer lebenslangen Leidenschaft!"

Oscar Wilde

Benutzeravatar
renate*anna
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 480
Registriert: Mittwoch 22. Dezember 2010, 15:34

Re: Augenarzt doch nicht nötig

Beitrag von renate*anna » Freitag 12. August 2011, 07:15

Hallo liebe Kleefee !

Meine Mutter hatte bei ihr zu Hause schon bei Pferden (Verletzungen am Auge oder Verunreinigungen durch "Material" von Ästen im Auge) Staub- oder Puderzucker ins Auge durch Reinblasen gebracht.
Es soll einerseits, das was nicht rein gehört, raus transportieren und anderereits auch verletzte Augen besser heilen.
Wir wendeten das auch bei uns selber schon von klein auf an.
Der Puderzucker brennt zwar kurz - hilft aber ;)

LG !
Das Lächeln, das du aussendest, kehrt zu dir zurück.
- Indisches Sprichwort -

Antworten