Ringfinger und verstopfte Nase

Erzählt uns von Euren Erfahrungen und tauscht Euch mit anderen aus.

Moderatoren: AnnSophie, Fish70

Forumsregeln
Alle Tipps und Anregungen gelten nur zusätzlich zu allen erforderlichen medizinischen Maßnahmen!

Bitte keine kompletten Organströme posten!!!


Bitte achtet darauf, freundlich miteinander umzugehen
Antworten
Benutzeravatar
Blueberry
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 324
Registriert: Freitag 1. Oktober 2010, 11:14

Ringfinger und verstopfte Nase

Beitrag von Blueberry » Montag 23. Januar 2012, 15:04

Hallo ihr Lieben,
der Titel sagt es ja schon: es geht um verstopfte Nase (mehr oder weniger allergisch bedingt, könnte aber auch ein Überrest von Erkältung sein) und Ringfinger halten.
Und zwar um den linken Ringfinger. Da wird meine Nase nämlich frei. Und wenn ich dann anschliessend aus einem Wunsch nach Symmetrie heraus auch den rechten Ringfinger anfange zu strömen (nach dem Motto: der soll es ja auch warmhaben, gell!), dann verstopft sie sich wieder. Die Nase meine ich.
Und dann komme ich doch wieder zum linken Finger zurück.
Gibt es dafür eine strömtechnische Erklärung?

Viele Grüsse
blueberry

Benutzeravatar
Christa
Moderator
Moderator
Beiträge: 1228
Registriert: Sonntag 3. Februar 2008, 19:36
Wohnort: Lich (im Herzen der Natur / Hessen)
Kontaktdaten:

Re: Ringfinger und verstopfte Nase

Beitrag von Christa » Montag 23. Januar 2012, 16:29

Hallo Blueberry,
mein allererster spontaner - aber absolut unfundamentierter - Gedanke war: links nimmt - rechts bringt.
Herzlichen Gruß
Christa
Nichts kann den Menschen mehr stärken,
als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt.
(Tolstoi)

Benutzeravatar
Blueberry
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 324
Registriert: Freitag 1. Oktober 2010, 11:14

Re: Ringfinger und verstopfte Nase

Beitrag von Blueberry » Mittwoch 25. Januar 2012, 15:20

Hallo Christa,
ja danke für den Input! :D
Das lässt mich an die beiden 8 en denken: links, damit es flutscht und rechts für's Gegenteil. :mrgreen:
Mal schauen, ob ich bei den anderen Fingern ähnliche Erfahrungen machen kann.

Viele Grüsse
blueberry

Benutzeravatar
Nirbheeti
Moderator
Moderator
Beiträge: 2671
Registriert: Mittwoch 10. August 2011, 16:46

Re: Ringfinger und verstopfte Nase

Beitrag von Nirbheeti » Mittwoch 25. Januar 2012, 16:46

Liebe Blueberry,

mir fallen dazu noch der unterschiedliche Verlauf des Starthilfekabels in den beiden Händen (auch 2 Achten!) und die unterschiedliche Aufgabenverteilung der beiden Betreuer ein. Das könnte auch Christas Regel zu Grunde liegen.

Kannst du vielleicht noch beschreiben, wie du die Finger hältst?
Sind die Finger der rechten Hand quer um den linken Ringfinger gewickelt
oder
liegt der Daumen auf der Vorderseite des Ringfingers und zeigt zur Handmitte
oder
ist deinen Händen noch was Anderes eingefallen?

Lieben Gruß!
Nirbheeti
Entdeckung heißt sehen, was alle gesehen haben,
und dabei zu denken, was keiner gedacht hat.
(What Mary says, S. 11)

Benutzeravatar
Blueberry
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 324
Registriert: Freitag 1. Oktober 2010, 11:14

Re: Ringfinger und verstopfte Nase

Beitrag von Blueberry » Donnerstag 26. Januar 2012, 08:59

Liebe Nirbheeti,

Also ich mache es so: mit der rechten Hand eine Faust (wie im Kampfsport: der Daumen liegt ausserhalb der Faust), der linke Ringfinger wird in das Loch zwischen rechtem Zeigefinger und Daumen hineingeschoben. Infolgedessen wird der linke Ringfinger praktisch ausschliesslich von den Fingern 2-5 der rechten Hand umschlossen und nur ein ganz kleines bisschen an seiner Wurzel von der Wurzel des rechten Daumens berührt.

Aber Du bringst mich da auf eine Idee: Ich werde mal andere Fingerhalte-Möglichkeiten ausprobieren!
Danke!

Viele Grüsse
blueberry

Antworten