Die Gallenblase, der Rücken und die Laune

Erzählt uns von Euren Erfahrungen und tauscht Euch mit anderen aus.

Moderatoren: AnnSophie, Fish70

Forumsregeln
Alle Tipps und Anregungen gelten nur zusätzlich zu allen erforderlichen medizinischen Maßnahmen!

Bitte keine kompletten Organströme posten!!!


Bitte achtet darauf, freundlich miteinander umzugehen
Benutzeravatar
Fish70
Moderator
Moderator
Beiträge: 1281
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 20:22
Wohnort: in der schönen Rhön

Re: Die Gallenblase, der Rücken und die Laune

Beitrag von Fish70 » Donnerstag 25. Dezember 2014, 14:20

Hallo Meggie,

danke für deinen Beitrag - so hatte ich es auch in Erinnerung.

Beim Lendenwirbelkreis treffen wir auf die Wandlungsphasen der Chinesen - so hab ich das mal in einem Kurs gehört.

glg

vom fish
Gesundheit ist weniger ein Zustand, als eine Haltung und sie gedeiht mit der Freude am Leben!

Benutzeravatar
Varina
Senior Profi Member
Senior Profi Member
Beiträge: 1094
Registriert: Dienstag 2. November 2010, 10:16
Kontaktdaten:

Re: Die Gallenblase, der Rücken und die Laune

Beitrag von Varina » Donnerstag 25. Dezember 2014, 15:28

Liebe Meggie,

Mit der Lehre der Wandlungsphasen hast du natürlich recht, das war's dann schon.


man darf nicht einfach alles durcheinandermatschen ;)

siehe Antwortblatt
Lieber Gruß von
Varina

DIE SCHLIMMSTE WELTANSCHAUUNG IST DIE VON LEUTEN, DIE DIE WELT NICHT ANGESCHAUT HABEN. Alexander von Humboldts

www.jsj-tirol.at

Benutzeravatar
akkiba
Member
Member
Beiträge: 31
Registriert: Mittwoch 24. Mai 2017, 17:34
Wohnort: Bad Arolsen-Nordhessen

Re: Die Gallenblase, der Rücken und die Laune

Beitrag von akkiba » Sonntag 25. Februar 2018, 11:35

Ist es OK ein so altes Thema wieder an zu stubsen??

"Turnusgemäß" bin ich bei meinem Projekt alle Organströme und die dazugehörigen SES innerhalb eines Jahres zu stömen und kennen zu lernen bei der GallenblasenFe angekommen.

Meine Laune ist ätzend. Ich habe das Gefühl, da wird so richtig emotionaler "Schmodder" in Bewegung gebracht. Das Bild eines zählfüssig, klebrigen schwarzen (oder tief dunkelgrünen) Flusses taucht immer wieder vor meinem geistigen Auge auf. Tödliche Krankheiten, Tod faszineren mich grade besonders :( Traurigkeit scheint ebenfalls eine große Rolle zu spielen.

Und dann bin ich zu diesen Worten gekommen
Nirbheeti hat geschrieben:
Dienstag 19. Februar 2013, 19:03
Der Herrscher in Wassermann ist Uranus, der Gesetzesbrecher. Er will Freiheit, um seine Ideen auf die Erde zu bringen, und die können blitzschnell wechseln. Der Planet Uranus und die Elektrizität wurden fast zur gleichen Zeit entdeckt. Vom Astrologischen her strapaziert Wassermann das Nervensystem, das ebenfalls mit elektrischen Impulsen arbeitet.
posting.php?mode=quote&f=41&p=39252
Das Thema heißt: Gallenblasenstrom - Wassermann

Mein erster Lichtblick! Uranus, der Gesetzesbrecher. Gesetze, Regeln zu brechen, habe ich mir immer selbst verboten - sonst hat es niemand getan. Es ist mein Kampf gegen mich selbst. Kein Wunder, dass ich im Moment keine Lust auf andere Menschen habe und sie mir zu viel sind ...

Danke für die Impulse - ich werde später weiter stöbern zum Thema Gallenblase hier im Forum. Jetzt nehm ich den Uranus-Gedanken erst mal mit raus auf einen Spaziergang.
Mein kleiner eingesperrter Gesetzesbrecher ... das ist so bittersüß ...
Leben, Lieben und Nicht Wissen
Saleem Matthias Riek

Benutzeravatar
Momabo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3178
Registriert: Mittwoch 19. Dezember 2007, 20:37
Wohnort: Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Die Gallenblase, der Rücken und die Laune

Beitrag von Momabo » Sonntag 25. Februar 2018, 16:38

Danke dir für´s Hochspülen, ist grad auch Thema bei mir, bzw. schon länger...
Vllt weil auch Wassermann war... :?
glg Mona
Herr, gebe mir Gelassenheit, Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann,
gebe mir den Mut, die Dinge zu ändern die ich ändern kann und
die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
- Reinhold Niebuhr -
www.jsj-praxis-mit-herz.de

Benutzeravatar
akkiba
Member
Member
Beiträge: 31
Registriert: Mittwoch 24. Mai 2017, 17:34
Wohnort: Bad Arolsen-Nordhessen

Re: Die Gallenblase, der Rücken und die Laune

Beitrag von akkiba » Sonntag 25. Februar 2018, 18:55

Liebe Mona, für mich ist Wassermann jetzt. Seit dem 16.2. ist die Sonne im Sternbild Wassermann.
Das Sternbild ist das tatsächlich aus den dazugehörigen Sternen am Himmel gebildete Bild - die astronomische Bezeichnung für eine bestimmte Sternengruppe. Das Sternzeichen dagegen ist ein Begriff der Astrologie und bezeichnet einen bestimmten Zeitraum. In der Antike, als die Tierkreisbilder ihre Namen erhielten, stimmte die Position der Sonne zu diesem Zeitpunkt noch mit tatsächlichen Sternbildern überein, ...
http://www.br-online.de/wissen-bildung/ ... reise.html
Strömen nach dem Mond war mir zu schnell wechselnd, da habe ich nach etwas geschaut, was einen längeren Zyklus bietet.

Auf Seite 1 in diesem Thema wird Mudra 3 empfohlen. Ich habe zwar nicht verstanden wieso, aber mein Buch von Waltraud Riegger-Krause sagt "Es geht um das Loslassen von Altem, Vergangenem und Ererbten." Und dass der Anwendungsbereich unter anderem mangelnde Lebensfreude ist. Das passt zu meinen Empfindungen und das Halten von Mudra 3 hat mir Auftrieb gegeben heute. Dabei habe ich einen pulsierenden Fluss gesehen - Blut in einer Ader. Fand ich ziemlich spannend, da bisher ja eher das Bild von etwas sehr zähfließendem für mich zu sehen war.

Liebe Grüße und Danke an Mona, Euch alle und ganz besonders an alle Gallenblasen.
Leben, Lieben und Nicht Wissen
Saleem Matthias Riek

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast