Seite 1 von 1

Bienenstich

Verfasst: Sonntag 29. Juni 2014, 18:10
von Holzperle
Hallo , ich bin am Samstag am Fuß von einer Biene gestochen worden.
Ich bin barfuß im Klee gelaufen :P ich zog gleich den Stachel raus.
Aber es schwoll sofort stark an....ganz intuitiv, weil ich nie genau wann ich die Rechte und wann die Linke nehmen soll.
Aber ich legte mir erst die Rechte und dann die Linke oben drauf.
Ich spürte bald , dass es abschwoll und leichter wurde.
Komischerweise hatte ich am Tag drauf starke Schmerzen im der eben rechten Hand.
Das ist dann wieder abgeklungen.
Ich finde den Erfolg super...aber ob die Schmerzen dann in der rechten Hand waren... vom Stich oder ob ich da was rausgezogen habe???Aber ich fands interessant. Eure Holzperle

Re: Bienenstich

Verfasst: Montag 30. Juni 2014, 16:15
von Nirbheeti
Hallo Holzperle,

diese Geschichten, die das Leben schreibt - wunderbar! Danke fürs Teilen, das ist so kostbar!

Zu den Schmerzen in der rechten Hand interessiert mich, ob es die gegenüberliegende Hand von dem Fuß war, den du gehalten hast? Ich denk da an den Finger-Zehen-Strom.
Aber vielleicht hast du auch einfach nur den Fuß ziemlich lange so gehalten, so dass es eine Art "Muskelkater" in der Hand ist?

Lieben Gruß!
Nirbheeti

Re: Bienenstich

Verfasst: Montag 30. Juni 2014, 18:52
von Holzperle
Hallo ja liebe Nirbeethi es war die gegenüberliegende Hand.
Jetzt wo du mich fragst.....ja wie ein Muskelkater oder eine Zerrung.
Ja das könnte vielleicht eine Verbindung zum Finger- Zehenstrom haben.
Interessant. :danke: Alles Liebe Holzperle

Re: Bienenstich

Verfasst: Montag 30. Juni 2014, 18:55
von Holzperle
Ach ich wollte nur sagen, ich habe nur 2x 5 Minuten gehalten, also ein Muskelkater war es nicht, weil ich zu lange gehalten hätte.
Eher Magie :dance: holzperle

Re: Bienenstich

Verfasst: Mittwoch 2. Juli 2014, 16:41
von Nirbheeti
Also,

solange das Thema hier in den Charts bleibt, denke ich mindestens einmal am Tag bei "Bienenstich" an Kuchen! Mmh!

Ob der wohl so heißt, weil auch Bienen darauf fliegen?

:lol:
Nirbheeti

Re: Bienenstich

Verfasst: Mittwoch 2. Juli 2014, 18:55
von Holzperle
Super....ich liebe Bienenstich...als Kuchen. :witz:

Re: Bienenstich

Verfasst: Donnerstag 3. Juli 2014, 12:59
von Klee
ja geht mir auch so - sehe jedesmal einen leckeren Bienenstich vor mir, wenn ich das Thema sehe

Re: Bienenstich

Verfasst: Donnerstag 3. Juli 2014, 14:40
von Nirbheeti
Und so bewahrheitet sich Holzperles Signatur:

Segne alles : 13 , - bis du lächelst. :)

Bei Bienenstich 1 hat sich Wadeln sehr bewährt - bei einem Kind, das am Hals von einer Wespe gestochen wurde. Obwohl es eine Wespenallergie hatte, verschlimmerte es sich nicht. Da bin ich das erste Mal mit JSJ in der Schule aufgefallen...

Lieben Gruß!
Nirbheeti

Re: Bienenstich

Verfasst: Sonntag 23. Juni 2019, 19:48
von strömhexe
Wie gut, das es das Forum gibt. Heute bin ich auf eine Biene getreten. Ich habe r Hand auf l Hand gehalten. Das war aber auf Dauer anstrengend. Dann habe ich den Tipp von Nirbheeti gelesen und die Waden gehalten.

Super!!!
Danke und liebe Grüße
Strömhexe

Re: Bienenstich

Verfasst: Freitag 19. Juli 2019, 19:11
von Bellis
Genau das ist mir vor zwei Tagen ebenfalls passiert. Ein Bienenstich in den linken Fuß in die zweite Zehe
Den Stachel habe ich gezogen und dann erst die linke Hand auf den Zeh gehalten, die Rechte kreuzweise drüber. Obwohl ich nur da. 10min gehalten habe ist der Fuß kein bisschen angeschwollen. Der Zeh tat zwar weh, so ein Bienenstich zwiebelt ganz schön, mir liefen auch Kälteschauer über die Arme, aber alles gut. Am nächsten Tag zwickte der Zeh noch leicht das war schon alles.

Re: Bienenstich

Verfasst: Sonntag 21. Juli 2019, 19:12
von strömhexe
Ich habe nicht zu Ende erzählt. Bei mir kam die Schwellung dann am nächsten Abend nach dem Yoga. Mit Strömen und einer Paste aus Natron und Wasser habe ich es dann in den Griff bekommen. Allerdings habe ich noch einen schwarzen Punkt an der Einstichstelle. Da sollte ich wohl noch einmal strömen.
Liebe Grüße
Strömhexe