Strömen bei Kopfschmerzen

Erzählt uns von Euren Erfahrungen und tauscht Euch mit anderen aus.

Moderatoren: AnnSophie, Fish70

Forumsregeln
Alle Tipps und Anregungen gelten nur zusätzlich zu allen erforderlichen medizinischen Maßnahmen!

Bitte keine kompletten Organströme posten!!!


Bitte achtet darauf, freundlich miteinander umzugehen
Antworten
erwin63
Newbie
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: Donnerstag 7. April 2016, 07:25
Wohnort: Egelsdorf/Sinabelkirchen
Kontaktdaten:

Strömen bei Kopfschmerzen

Beitrag von erwin63 » Sonntag 10. April 2016, 12:45

Hallo!
Welche Punkte wirken am besten bei Kopfschmerzen. Im Buch das ich habe sind ja mehrere Punkte angeführt die ich strömen kann. Ist das so zu verstehen das ich alle punkte strömen soll oder ist das egal? z.b. alle Finger halten, nr.4, nr.18 usw..Welche Punkte sind am geeignesten und wie lange strömen?
lg erwin :hatschie:

Benutzeravatar
ate2011
Senior Profi Member
Senior Profi Member
Beiträge: 1439
Registriert: Sonntag 2. Januar 2011, 16:20
Wohnort: im Erzgebirge

Re: Strömen bei Kopfschmerzen

Beitrag von ate2011 » Sonntag 10. April 2016, 14:13

Hallo Erwin,
kennst du die Ursache für den Kopfschmerz (u.a. verkrampfte Muskulatur
im Nacken, wenig Entspannung, richtiger Atem usw.), wenn nicht, laß es
abschecken.
Ansonsten schaue hier mal unter der Suchfunktion bei Kopfschmerz, da
findest du einiges zum nachlesen, vielleicht bringt dich das schon weiter.
Selbst hilft mir meist eine Abfolge (nacheinander gehalten) mit 4, 20, 14,
17/18 [als Kombigriff] , 16.
Grüßle ate ;)
Zuletzt geändert von ate2011 am Sonntag 10. April 2016, 17:35, insgesamt 1-mal geändert.
"pure awareness"

Benutzeravatar
AnnSophie
Moderator
Moderator
Beiträge: 1746
Registriert: Freitag 27. April 2012, 19:57
Wohnort: badisch-elsässisches Grenzgebiet

Re: Strömen bei Kopfschmerzen

Beitrag von AnnSophie » Sonntag 10. April 2016, 16:58

Lieber Erwin,
Ist das so zu verstehen das ich alle punkte strömen soll oder ist das egal? z.b. alle Finger halten, nr.4, nr.18 usw..
Du kannst auch nur einzelne Punkte halten (mach ich meist...)
Welche Punkte sind am geeignesten

Aus dem großen Buffetangebot des JSJ hat jeder seine Specials... z.B. ich mag bei Kopfweh die 1 bzw. hohe 1er oder bei sozial heiklenSituationen (Besprechungen o.ä.) 18 und bei Migräne den Gallenstrom... Ate was anderes... da heißt's werde und sei dein eigener Künstler. ;) D.h. entdecke, was dir von den verschiedenen genannten Schlössern/Strömen am besten passt.
und wie lange strömen?
Richtschnur mindestens 3-5 Minuten und dann so lange es passt... ich halt mir manchmal stundenlang die 14er oder 15er.... (am besten, wenn ich dann dabei einschlafe :sleeping:)

Um ein Gefühl für deinen Ermessensspielraum zu bekommen: In Besprechungen oder anderen Situationen in denen ich mich nicht für andere offensichtlich normal strömen mag, geb ich mir manchmal auch nur einen kurzen Impuls (5-30 Sekunden lang) und bleibe dann mit der Aufmerksamkeit dort an dem Sicherheitsenergieschloss.

Herzlich AnnSophie.
Ich liebe, also bin und werde ich.
in Erinnerung an Réné Descartes

erwin63
Newbie
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: Donnerstag 7. April 2016, 07:25
Wohnort: Egelsdorf/Sinabelkirchen
Kontaktdaten:

Re: Strömen bei Kopfschmerzen

Beitrag von erwin63 » Sonntag 10. April 2016, 17:50

Danke für euer Feedback.
lg erwin

andrea266
Member
Member
Beiträge: 53
Registriert: Montag 13. April 2015, 18:23

Re: Strömen bei Kopfschmerzen

Beitrag von andrea266 » Samstag 16. April 2016, 16:56

Hallo,
ich habe festgestellt, dass man bei Kopfschmerzen ausprobieren muss, was hilft.

Bei mir hat anfangs der Ankergriff vom Magenstrom geholfen, dann bin dazu gekommen, dass der Daumenballen allein oder in Verbindung mit der 16 auch oft gut geht, manchmal auch die 19 halten (bei mir kommt es oft von den Rücken-/Nackenmuskeln her). Manchmal auch die 8 allein oder in Verbindung mit der 16.

Ganz spannend fand ich, dass mir häufig auch der grad aktuelle "Mondstrom" hilft. Das ist der Organstrom, der grad dem Sternzeichen zugeordnet ist, in dem der Mond steht. Ist hier im Forum ich glaube beim Thema Astrologie eine Übersicht. In dem Zusammenhang hilft sogar manchmal auch nur der entsprechende Finger.

Probier einfach aus und finde heraus, was passt.

LG Andrea

Benutzeravatar
Nirbheeti
Moderator
Moderator
Beiträge: 2698
Registriert: Mittwoch 10. August 2011, 16:46

Re: Strömen bei Kopfschmerzen

Beitrag von Nirbheeti » Samstag 16. April 2016, 20:02

Hallo erwin,

vielleicht hilft es dir, den Verlauf von Hauptzentralstrom, Betreuer, Vermittler zu beachten: Vorne runter, hinten rauf. Öffne der gestauten Energie erst einen "Fluchtweg", wohin sie abfließen kann. In Selbsthilfebuch 2 gibt Mary dafür die 1 (baut erst aufsteigend die vorhandenen Staus ab: Unterleib, Atmung, dann Kopfbeschwerden), 7 (15en halten), 16 (Daumen oder 11 mit 25 auf der gleichen Körperseite halten) an.

Du kannst auch in die Arme ableiten, indem du beide 19en oder die 18 (Stauungen am Hinterkopf) hältst. Erst wenn da schon etwas abfließt, gehe ich zu den SES 4 und 20 (beide 22en halten), die Mary auch für den Kopf angibt.

Wenn ich einfach in den Stau hineinströme, kann es ganz schön ungemütlich werden! Bei mir half alles nichts, bis ein Zahnarzt die Ursache entdeckte: Durch die erste zu hohe Krone stand der Unterkiefer schief und meine Nacken- und Halsmuskulatur unter Dauerstress.

Lieben Gruß!
Nirbheeti
Entdeckung heißt sehen, was alle gesehen haben,
und dabei zu denken, was keiner gedacht hat.
(What Mary says, S. 11)

Benutzeravatar
Kampfkarpfen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1551
Registriert: Mittwoch 13. Oktober 2010, 09:40
Wohnort: Hohenlohe

Re: Strömen bei Kopfschmerzen

Beitrag von Kampfkarpfen » Sonntag 17. April 2016, 08:57

Hallo Erwin,
jetzt hast du ja schon viele Tipps bekommen. Ich bin zwar kein Kopfwehexperte dazu habe ich um Glück viel zu selten Kopfweh. Doch wenn ich merke es zieht auf hilft mir immer :daumen: :mittelfinger: 10 min den Daumen und dann 10 min den Mittelfinger zu halten.
Grüßle Kampfkarpfen

Schöne Momente kannst du nicht festhalten sie fliegen davon wie eine Pusteblume.
Doch die Erinnerung daran bleibt manchmal eine Weile und manchmal auch für immer.

Antworten