20. Adventstürchen

24+2 Adventskalendertürchen mit Nettigkeiten und Anregungen von Forums-Mitgliedern für alle, die sich vorweihnachtlich einstimmen wollen. Viel Spaß beim täglichen Lesen!

Moderator: Momabo

Antworten
Benutzeravatar
Momabo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3224
Registriert: Mittwoch 19. Dezember 2007, 20:37
Wohnort: Allgäu
Kontaktdaten:

20. Adventstürchen

Beitrag von Momabo » Dienstag 20. Dezember 2011, 08:52

Ihr Lieben,
ich hab da noch ne Geschichte, aber die muss ich erst abtippen, weil es eine PP Präsentation ist, wollte ich schon lange, aber die brennt mir unter den Fingernägeln seit das mit der Besucherin war...

als Tipp für heute: (von meiner hp ge-strg-t :baeh: )


Element: Wasser
Qualität: Wassertag
Pflanzenteil: Blatt
Sternzeichen: Skorpion
abnehmender Mond
Körperregion: Geschlechtsorgane, Harnleiter, Prostata
Ernährung: Kohlenhydrate

Schüssler Salze: Nr. 8, Natrium chloratum > paßt heute wunderbar!! am besten abends bis 19 Uhr nehmen..

Strömtipp: da in diesen Tagen im Datum nur 1er und 2er sind, nehmen wir diese, in allen Variationen, 1, 2, 11, 22, 12 und 21, hab ich alle? Bringt Bewegung, Weisheit und Lebenskraft...

Besonderer Tipp: An Skorpion haben wir den besonders klaren Blick für unsere "Schattenseiten", Oberflächliches erscheint uns uninteressant und banal. Wir wollen in diesen Tagen den Dingen auf den Grund gehen, also nicht wundern wenn wir nachfragen, WARUM etwas so ist wie es ist ...

Mondkalendertipp: alle Blumen gießen, auch die, die überwintern. Gut für Umsetz- oder Umtopfarbeiten....


glg bis gleich.... Mona
Herr, gebe mir Gelassenheit, Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann,
gebe mir den Mut, die Dinge zu ändern die ich ändern kann und
die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
- Reinhold Niebuhr -
www.jsj-praxis-mit-herz.de

Benutzeravatar
Momabo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3224
Registriert: Mittwoch 19. Dezember 2007, 20:37
Wohnort: Allgäu
Kontaktdaten:

Re: 20. Adventstürchen

Beitrag von Momabo » Dienstag 20. Dezember 2011, 16:25

... und hier noch die dazugehörende Geschichte:

Die Beleidigung

Es war einmal ein engagierter und strenger Lehrer. Bei seinen Schülern war er aber auch bekannt als ein gerechter und einfühlsamer Mann.
Die letzte Unterrichtsstunde des Schuljahres war gegeben und der Lehrer sortierte seine Unterlagen auf dem Schreibtisch als einer seiner Schüler auf ihn zu kam und zu ihm herausfordernd sagte: „Herr Lehrer, worüber ich froh bin, jetzt wo die Schulzeit rum ist, ist, dass ich Ihre Dummheiten nicht mehr mit anhören und ihr langweiliges Gesicht nicht mehr anschauen werden muss“.
Der Schüler stand herausfordernd da, lauernd wartend auf eine zornige Entgegnung des Lehrers. Aber zu seiner Verblüffung antwortete dieser: „Wenn dir jemand etwas anbietest was du nicht möchtest, nimmst du es dann an?“ „Natürlich nicht!“ antwortete der Schüler verblüfft. „Nun“, fuhr der Lehrer fort „wenn jemand versucht mich zu beleidigen oder mir etwas Unangenehmes sagen möchte, ist er dabei mir etwas anzubieten.
In diesem Fall ist es eine Emotion der Wut und des Grolls, was ich aber beschließen kann nicht anzunehmen. Wenn ich mich beleidigt fühle oder wütend werde, dann bin ich dabei dein Geschenk anzunehmen, aber ich bevorzuge… mir die Gelassenheit zu schenken“.
„Mein Freund“, fuhr der Lehrer fort, „das Leben gibt uns die Möglichkeit verbittert zu sein oder glücklich. Dein Zorn wird vergehen, aber versuche nicht, ihn bei mir zu lassen, weil er mich nicht interessiert.
Ich kann nicht kontrollieren, was in deinem Herzen ist, aber von mir hängt es ab, was ich in MEINES lege.
Jeden Tag, in jedem Moment, kannst du deine Emotionen und Gefühle aussuchen, welche du in dir ablegen möchtest und was du aussuchst, wirst du haben, bis du beschließt es wieder zu ändern, weil die Freiheit so groß ist welche uns das Leben gibt, das wir sogar die Wahl haben, verbittert oder glücklich zu sein.
Es gibt ein Sprichwort, welches besagt: die höfliche Antwort besänftigt den Ärger, aber die aggressive schürt das Feuer. Wie oft haben wird die fremde Kränkung angenommen und in der gleichen Sprache erwidert. Vergiss nicht, dass du es bist der beschließt, die destruktive Kritik, die Beleidigung oder den Spott anzunehmen.
Erhalte immer die Kontrolle über deine Emotionen, bewahre keine Verbitterung gegen jemand anderen in deinem Herzen auf, entgegne immer mit Gnade, so wie Jesus es machte: Aus deiner Quelle sollte immer Süßwasser fließen.“

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag :D
lg Mona
Herr, gebe mir Gelassenheit, Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann,
gebe mir den Mut, die Dinge zu ändern die ich ändern kann und
die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
- Reinhold Niebuhr -
www.jsj-praxis-mit-herz.de

Benutzeravatar
Momabo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3224
Registriert: Mittwoch 19. Dezember 2007, 20:37
Wohnort: Allgäu
Kontaktdaten:

Re: 20. Adventstürchen

Beitrag von Momabo » Dienstag 20. Dezember 2011, 16:26

Autor nicht gefunden...
Herr, gebe mir Gelassenheit, Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann,
gebe mir den Mut, die Dinge zu ändern die ich ändern kann und
die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
- Reinhold Niebuhr -
www.jsj-praxis-mit-herz.de

Benutzeravatar
Fish70
Moderator
Moderator
Beiträge: 1281
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 20:22
Wohnort: in der schönen Rhön

Re: 20. Adventstürchen

Beitrag von Fish70 » Dienstag 20. Dezember 2011, 16:59

Hallo Mona,

das ist ja super schön - vielen Dank dafür.

lg

vom fish
Gesundheit ist weniger ein Zustand, als eine Haltung und sie gedeiht mit der Freude am Leben!

Benutzeravatar
optimistin
Mega Profi Member
Mega Profi Member
Beiträge: 2194
Registriert: Sonntag 22. Februar 2009, 10:53
Wohnort: Zwischen Nord- und Ostsee !!!

Re: 20. Adventstürchen

Beitrag von optimistin » Dienstag 20. Dezember 2011, 17:15

Hallo liebe Mona,
vielen Dank für das 20. Türchen und wieviel Wahrheit steckt darin. Eigentlich müssste man diese Geschichte in den öffentlichen Bereich stellen, damit möglichst viele Menschen es lesen und danach leben.
lg von opti
Tränen sind kein Zeichen von Schwäche. Sie sind Zeichen dafür, dass man zu lange versucht hat, stark zu sein.
https://www.traum-ferienwohnungen.de/104779/

rosenrot48
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 103
Registriert: Sonntag 3. Oktober 2010, 16:35
Wohnort: Burtenbach

Re: 20. Adventstürchen

Beitrag von rosenrot48 » Dienstag 20. Dezember 2011, 18:06

Hallo Mona,

danke für deine tolle Geschichte, diese werde ich gleich kopieren und in die Weihnachtskarten mit reinlegen, sie enthällt so viel Wahrheit.
Danke
Liebe Grüße Helga 8)

Benutzeravatar
ate2011
Senior Profi Member
Senior Profi Member
Beiträge: 1435
Registriert: Sonntag 2. Januar 2011, 16:20
Wohnort: im Erzgebirge

Re: 20. Adventstürchen

Beitrag von ate2011 » Dienstag 20. Dezember 2011, 18:19

Liebe Mona,
das ist viel mehr als eine Geschichte, wieviel Leid und Herzweh könnte
erspart bleiben, je mehr wir uns danach richten, aber es gelingt nicht
immer.
LG ate : 26
"pure awareness"

Benutzeravatar
Momabo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3224
Registriert: Mittwoch 19. Dezember 2007, 20:37
Wohnort: Allgäu
Kontaktdaten:

Re: 20. Adventstürchen

Beitrag von Momabo » Dienstag 20. Dezember 2011, 19:24

danke euch, nach der Geschichte mit unserer Besucherin hat es mich echt getrieben, diese Geschichte mal abzuschreiben, ich habe es erst neulich wieder als ppp bekommen... tja und voila hier ist sie...

einen schönen Tag euch
Mona

PS: und seither denke ich mir immer erst, möchte ich das Geschenk annehmen oder nicht??? Und so ist die Gelassenheit da, ganz einfach... :mrgreen: und ich hab Zeit in Ruhe ein Argument zu suchen oder eine humorvolle Erwiederung ,womit ich die Sache wieder ent-spanne... da gehen Türen auf sag ich euch... :D
Herr, gebe mir Gelassenheit, Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann,
gebe mir den Mut, die Dinge zu ändern die ich ändern kann und
die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
- Reinhold Niebuhr -
www.jsj-praxis-mit-herz.de

Benutzeravatar
Luna
Senior Profi Member
Senior Profi Member
Beiträge: 711
Registriert: Mittwoch 13. Februar 2008, 19:12

Re: 20. Adventstürchen

Beitrag von Luna » Dienstag 20. Dezember 2011, 22:42

Liebe Mona,
noch ein kurzer Kommentar:
War für mich sofort klar, wem du mit dieser Geschichte gemeint hast.
Dies wiederum hat mir einiges aufgezeigt. Ich möchte mich auch bei der "Besucherin" bedanken- denn ohne sie hätte ich deine Geschichte nicht so schnell kennen gelernt!
: 26 : 27
Luna

Benutzeravatar
Nirbheeti
Moderator
Moderator
Beiträge: 2691
Registriert: Mittwoch 10. August 2011, 16:46

Re: 20. Adventstürchen

Beitrag von Nirbheeti » Dienstag 20. Dezember 2011, 22:53

Ja, Mona,

eine wunderbare Geschichte - und so passend zur 20, wo wir nach einem Blick durchs Fenster der 4 wieder aus dem Immerwährenden und Ewigen mit einer Erkenntnis in unsere geistige, seelische und körperliche Realität absteigen, um sie zu verwirklichen. Dieser Lehrer hat es umgesetzt.

Danke!
Nirbheeti
Entdeckung heißt sehen, was alle gesehen haben,
und dabei zu denken, was keiner gedacht hat.
(What Mary says, S. 11)

Antworten