10. Türchen - 10.12.2014

Eine schöne und ruhige Adventszeit und viele spannende Adventkalender-Türchen!

Moderatoren: AnnSophie, Nirbheeti

Antworten
Benutzeravatar
moorhexe
Senior Profi Member
Senior Profi Member
Beiträge: 963
Registriert: Mittwoch 15. November 2006, 19:06
Wohnort: am rande des teufelsmoores

10. Türchen - 10.12.2014

Beitrag von moorhexe » Mittwoch 10. Dezember 2014, 09:11

Ein alter Beduine war krank und zweifelte am Sinn des Lebens.
Eines Tages kam er in einer Oase an einem jungen, noch kleinen
Palmenbaum vorbei.
Frustriert und deprimiert wie er war, nahm er einen
dicken Steinbrocken und legte ihn der jungen Palme mitten auf die
Blattkrone und dachte gehässig: „Soll auch sie sehen, wie sie damit
fertig wird.“
Die junge Palme versuchte, die Last abzuwerfen. Sie wiegte sich im Wind
und schüttelte ihre jungen Wedel.
Doch – vergebens.
Also begann sie, tiefer und fester in den Boden zu wachsen, um stärker
und kräftiger zu werden.
Und wirklich, ihre Wurzeln erreichten neue Wasseradern.
Die Kraft des Wassers aus der Tiefe und die der Sonne vom Himmel
machten sie zu einer außerordentlich starken Palme, die auch den Stein
im Weiterwachsen tragen konnte.
Nach Jahren kam der alte Beduine wieder, um nach dem Baum zu sehen.
Da sah er eine besonders hochragende Palme und in der Krone trug sie
den Stein. Und wie sie sich im Wind neigte, schien sie zu ihm
zu sagen:
“ Ich muss Dir danken! Die Last hat mich über meine Schwäche
hinauswachsen lassen.“


Quelle unbekannt
liebe grüße von barbara
____________________
jeder winter wird zum frühling

Benutzeravatar
meinrad
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 253
Registriert: Freitag 26. März 2010, 17:10

Re: 10. Türchen - 10.12.2014

Beitrag von meinrad » Mittwoch 10. Dezember 2014, 10:23

Der alte Beduine aber fiel auf die Knie, hob die Hände zum Himmel und sprach:
„Oh Allah, wie groß Du bist, wie allmächtig und allbarmherzig. Diesem Baum hier, meinem Mitgeschöpft unter der Sonne, das ich in meiner Herzlosigkeit quälen wollte, hast Du, Großer Gott, sein Leid in Kraft und Schönheit verwandelt. Und mir, der ich als Sünder vor Dir stehe, traurig und voll Scham ob meiner Grobheit, erlässt Du alle Schuld, weil Du mir zeigst, wie Du mein Unrecht in etwas Großartiges wandelst.
Und allen Gläubigen spendest du Trost, weil Du ihnen mit dem Werk, das Du an diesem Baum verrichtet hast, begreifbar machst, dass der Hunger, den sie leiden und ihr Durst nach Gerechtigkeit, die sie missen, kein Unrecht ist und niemandes Schuld, sondern Teil eines großen Planes. Du zeigst uns, allmächtiger und allbarmherziger Gott, dass in Deinem Angesicht kein Unrecht bestehen bleiben wird.“
Und er weinte, warf sich in den Staub, das Gesicht auf seine verschränkten Arme gestützt und betete so drei Tage und drei Nächte, ohne sich zu erheben.
.... lasst uns froh und munter sein !

Benutzeravatar
AnnSophie
Moderator
Moderator
Beiträge: 1746
Registriert: Freitag 27. April 2012, 19:57
Wohnort: badisch-elsässisches Grenzgebiet

Re: 10. Türchen - 10.12.2014

Beitrag von AnnSophie » Mittwoch 10. Dezember 2014, 13:49

Dank Euch beiden für die wichtige Erinnerung -gerade heute wo ich sehr beim Schmerz bin.
Ich liebe, also bin und werde ich.
in Erinnerung an Réné Descartes

Benutzeravatar
Varina
Senior Profi Member
Senior Profi Member
Beiträge: 1116
Registriert: Dienstag 2. November 2010, 10:16

Re: 10. Türchen - 10.12.2014

Beitrag von Varina » Mittwoch 10. Dezember 2014, 16:29

Lieber Gruß von
Varina

DIE SCHLIMMSTE WELTANSCHAUUNG IST DIE VON LEUTEN, DIE DIE WELT NICHT ANGESCHAUT HABEN. Alexander von Humboldts

www.jsj-tirol.at

Benutzeravatar
moorhexe
Senior Profi Member
Senior Profi Member
Beiträge: 963
Registriert: Mittwoch 15. November 2006, 19:06
Wohnort: am rande des teufelsmoores

Re: 10. Türchen - 10.12.2014

Beitrag von moorhexe » Mittwoch 10. Dezember 2014, 19:41

danke meinrad ,Varina und AnnSophie.
einen schönen guten abend wünsche ich uns allen.
das lied gefällt mir.danke 8)
liebe grüße von barbara
____________________
jeder winter wird zum frühling

Benutzeravatar
AnnSophie
Moderator
Moderator
Beiträge: 1746
Registriert: Freitag 27. April 2012, 19:57
Wohnort: badisch-elsässisches Grenzgebiet

Re: 10. Türchen - 10.12.2014

Beitrag von AnnSophie » Donnerstag 11. Dezember 2014, 16:34

Danke Varina! Kannte ich nicht, aber einmal mehr: Ihr Öschis habt einfach einen sehr bewunderungswürdigen Umgang mit der deutschen Sprache.
So todesnah, zu spitzend, schwarz.... da können wir uns eine Scheibe abschneiden.

: 26

AnnSophie.
Ich liebe, also bin und werde ich.
in Erinnerung an Réné Descartes

Mandala
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 496
Registriert: Montag 12. April 2010, 21:51

Re: 10. Türchen - 10.12.2014

Beitrag von Mandala » Donnerstag 11. Dezember 2014, 20:29

Eine sehr ansprechende Geschichte -
sowohl Teil 1 als auch Teil 2
Danke Euch fürs einstellen,

LG Mandala

Antworten