Geschichten, die das Leben schrieb

Über das Leben, die Liebe und andere Dinge.
Nehmt Euch eine virtuelle Tasse Kaffee und plaudert einfach drauf los.

Moderatoren: neptunia, Panthera

Antworten
Benutzeravatar
Cestca
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 402
Registriert: Montag 30. Oktober 2006, 10:17
Wohnort: Schweiz

Geschichten, die das Leben schrieb

Beitrag von Cestca » Freitag 3. März 2017, 20:23

Hallo

Das hier stammt aus einem aktuellen Entscheid des Bundesgerichts, des höchsten Gerichts der Schweiz. Es geht um eine Kuh, die sich an der Bepflanzung des Beschwerdeführers gütlich tat, und um ein Strafverfahren wegen Drohung und Vergehens gegen das Waffengesetz.


„Die vom Beschwerdeführer gewählte Notstandshandlung - die Drohung mit Erschiessen - stellt zweifellos auch nicht das mildest mögliche Mittel zur Gefahrenabwehr dar. Zu denken ist etwa an das von der Vorinstanz genannte Wegdrücken oder anderweitige Wegjagen der Kuh vom Wegesrand, beispielsweise mittels Lärm. Hierzu wäre der Beschwerdeführer aufgrund der absoluten Subsidiarität des Notstandes verpflichtet gewesen (KURT SEELMANN, a.a.O., N. 7 zu Art. 17 StGB). Er zeigt nicht auf, dass dieses Mittel unmöglich oder ungeeignet gewesen wäre. Dies leuchtet auch nicht ein. Im Übrigen darf bezweifelt werden, ob die inkriminierte Abwehrhandlung zum Schutz des Eigentums überhaupt geeignet war. Die Kuh verstand die Drohung mit einer Waffe, im Gegensatz etwa zum Einsatz von Lärm, zweifellos nicht und liess sich daher dadurch nicht vom Betreten des beschwerdeführerischen Eigentums abhalten.“
Schäme dich nicht, zu sagen, was dein Herz für recht hält.

Benutzeravatar
Nirbheeti
Moderator
Moderator
Beiträge: 2606
Registriert: Mittwoch 10. August 2011, 16:46
Wohnort: Schaumburg

Re: Geschichten, die das Leben schrieb

Beitrag von Nirbheeti » Sonntag 5. März 2017, 21:08

:kicher:

Falls es/er die Kuh doch getroffen hat, nehme ich mein Kichern mit dem Ausdruck des Bedauerns :cry: selbstverständlich zurück!

Nirbheeti
:lol:
Entdeckung heißt sehen, was alle gesehen haben,
und dabei zu denken, was keiner gedacht hat.
(What Mary says, S. 11)

Benutzeravatar
Cestca
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 402
Registriert: Montag 30. Oktober 2006, 10:17
Wohnort: Schweiz

Re: Geschichten, die das Leben schrieb

Beitrag von Cestca » Montag 6. März 2017, 08:26

Nein nein, alle Beteiligten sind wohlauf :weissefahne: :kicher:
Schäme dich nicht, zu sagen, was dein Herz für recht hält.

Benutzeravatar
Nirbheeti
Moderator
Moderator
Beiträge: 2606
Registriert: Mittwoch 10. August 2011, 16:46
Wohnort: Schaumburg

Re: Geschichten, die das Leben schrieb

Beitrag von Nirbheeti » Montag 6. März 2017, 10:23

Liebe Cestca,

diese Juristensprache und dazu deine Signatur - das ist wirklich ein Kontrast!:

Schäme dich nicht, zu sagen, was dein Herz für recht hält.

Fehlt nur noch Antoine de Saint Exupéry's Kleiner Prinz, der sagt:
Man sieht nur mit dem Herzen gut.

: 26
Nirbheeti
Entdeckung heißt sehen, was alle gesehen haben,
und dabei zu denken, was keiner gedacht hat.
(What Mary says, S. 11)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste