Herbst 2008: Grippezeit ade

Strömtipps der letzten Jahre von Nicola Kessler - wird leider nicht mehr fortgesetzt. Fragen und Kommentare sind gern gesehen!

Moderator: neptunia

Forumsregeln
Alle Tipps und Anregungen gelten nur zusätzlich zu allen erforderlichen medizinischen Maßnahmen!

Bitte keine kompletten Organströme posten!!!
Benutzeravatar
shangri
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 118
Registriert: Sonntag 29. Juni 2008, 15:44
Wohnort: bei Ulm

Beitrag von shangri » Donnerstag 13. November 2008, 11:45

jetzt mein Senf und meine persönlichen Erfahrungen:

ich ströme derzeit auch mich stellvertretend für einen anderen Menschen.
Dieser Mensch weiß nichts davon, ich habe ihn auch nicht um Erlaubnis gefragt. Er hält auch nichts von "diesen esoterischen Dingen".

Aaaaber:
wir haben im täglichen Leben so viel Vertrauen zueinander, dass ich überzeugt bin es stört ihn nicht, dass ich dies tue. Er weiß, dass ich ihm nichts böses will sondern ihm "nur" helfen will.
Er WÜRDE es also zulassen, wenn ich ihn fragen WÜRDE.
Allerdings würde er an JSJ nicht glauben.

Ich habe dies auch mit einer Praktikerin besprochen, diese gab mir den Rat mich an das Hohe Selbst dieses Menschen zu wenden und es diesem freizulassen, ob es den Strom annehmen will oder nicht.
(wenn ich diesem Menschen jetzt allerdings noch mit hohen Selbsten komme, lacht er sich schlapp. Aber lachen ist ja auch gesund)

Benutzeravatar
Luna
Senior Profi Member
Senior Profi Member
Beiträge: 711
Registriert: Mittwoch 13. Februar 2008, 19:12

Beitrag von Luna » Donnerstag 13. November 2008, 19:45

hallo shangri,
mir wurde gesagt: "man muss nicht daran glauben", dass ist ja das schöne am strömen!! mein mann z.b. glaubt überhaupt nicht daran- hat sich aber für ihn wichtige projekte schon paar mal behandeln lassen! ;) (aber auch nur, wenn ich ihm nicht gleich mit strömen kam!!!da gings dann von ihm aus).
ja der glaube!?....mir ist dies früher einige male passiert:"kann das möglich sein? einfach nur die hände auflegen? und das wars?!...???
MEINE EIGENE ANTWORT DARAUF: "ob zur nachsorge, ob akut oder zur vorbeugung, es hilft!!!"
und weißt du was das schöne daran ist?:
"die gedanken sind frei..."
und ein jeder soll sie leben wie er/sie meint!!! hauptsache es wirkt!!! :lol:
ein gute nacht an alle
sendet
luna

Benutzeravatar
Somorai
Moderator
Moderator
Beiträge: 1041
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2008, 13:48
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von Somorai » Donnerstag 13. November 2008, 20:35

Hallo meine lieben Strömfreunde und -innen,
hier wieder mal ein Bericht zum Thema Glauben oder nicht, zum Thema "bin noch nicht soweit" oder nicht:

Die Tochter einer meiner Freundinnen ist 14 Jahre alt und hat einen heftigen Rückfall von Leukämie.

Die Mutter ist bei ihr und ich hab ihr bereits vor kurzem ein JSJ-Buch gegeben und wir telefonieren täglich. Chemo ist superheftig, alle Schleimhäute sind offen (wund) und sie hat große Schmerzen. Ihre Mutter strömt täglich mehrfach Milzstrom, Finger-Zehen-Strom, Zentralstrom, Fingerhalten und noch ein bisserl mehr, so wie die Tochter das Bedürfnis hat.

Ganz gravierend war, dass die Tochter Untertemperatur hatte nur knapp über 36 °C. Die Mutter war schon ganz verzweifelt. Ich riet ihr, die Hände großflächig auf die Waden zu legen, wodurch der tiefe Kreislauf harmonisiert wird. Innerhalb von 10 Minuten ist die Temperatur um 1 °C gestiegen, so dass Normaltemperatur erreicht wurde.

Außerdem ist sie während der Chemo eingeschlafen und immer, wenn die Mutter den Zentralstrom macht, sagt die Tochter: "Oh Mama, das tut aber gut!".

Jetzt haben die Ärzte der Mutter geraten, die Dinge "die sie da mache" weiter zu machen und sie helfen mit dem anderen Kram.

Ist es nicht ein Wunder?
Die Mutter hat übrigens noch nicht einmal einen Selbsthilfekurs, weil die Erkrankung der Tochter dazwischen kam.

Eure Somorai
Ich bin meines Glückes Schmid:
Und dafür stehe ich jeden Tag am Amboß und bearbeite meine Gedanken (Somorai)

Benutzeravatar
Rose
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 299
Registriert: Donnerstag 27. März 2008, 10:35

Beitrag von Rose » Freitag 14. November 2008, 08:50

Somorai hat geschrieben:Ist es nicht ein Wunder?

Ja, das ist wunderbar!

Benutzeravatar
Christa
Moderator
Moderator
Beiträge: 1222
Registriert: Sonntag 3. Februar 2008, 19:36
Wohnort: Lich (im Herzen der Natur / Hessen)
Kontaktdaten:

Beitrag von Christa » Freitag 14. November 2008, 10:42

Ja, wir können gar nicht dankbar genug sein, für unser Wissen und unsere Erfahrung aus, mit und von JSJ.
Herzlichen Gruß
Christa
Nichts kann den Menschen mehr stärken,
als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt.
(Tolstoi)

Benutzeravatar
neptunia
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1692
Registriert: Freitag 28. Oktober 2005, 17:16
Kontaktdaten:

Beitrag von neptunia » Freitag 14. November 2008, 14:23

ich freu mich sehr für die kleine! und wünsch ihr gesundheit!

Antworten