Milzstrom und reduzierter Hunger - Eure Meinung

Habt ihr ein Projekt, für das ihr Tipps braucht? Wollt ihr mehr wissen?

Moderatoren: AnnSophie, Christa

Forumsregeln
Alle Tipps und Anregungen gelten nur zusätzlich zu allen erforderlichen medizinischen Maßnahmen!

Bitte keine kompletten Organströme posten!!!


Bitte achtet darauf, freundlich miteinander umzugehen
Antworten
Benutzeravatar
Panthera
Mega Profi Member
Mega Profi Member
Beiträge: 1740
Registriert: 5. Juli 2008, 21:28
Wohnort: Regensburg

Milzstrom und reduzierter Hunger - Eure Meinung

Beitrag von Panthera »

Hallo zusammen,

ich ströme seit Mitte September 2 mal täglich den Milzstrom.

Mit dem Ergebnis,
dass ich meine Heißhungerattacken reduzieren kann.

Wenn mich das unbedingte Bedürfnis zu essen wieder so überrollt,
dann bin ich aktuell id Lage,
zu differenzieren:

Ich möchte was nagen oder ich fühle mich absolut gefrustet oder oder.

Dies oft in einer solchen Klarheit,
dass ich nicht essen muss.

Es kommt dazu,
dass ich morgens meist keinen Hunger mehr habe.

Da das meinem Übergewicht sehr entgegen kommt,
nehme ich sehr oft die erste Mahlzeit erst mittags zu mir.

Nun habe ich die letzten Tage gelesen,
dass ja die Milz zwischen 9 und 11 ihre Hauptzeit hat
und da die zugeführte Nahrung im Körper verteilt --

Dann ist mir die Idee gekommen,
dass ich durch das späte Essen
wohl möglich ein Ungleichgewicht in meinen "Körperhaushalt" bringe.

Wie seht Ihr das ??

Es grüßt

Panthera
BildBild
manchmal - wenn der himmel tief luft holt und sonne mond und sterne zu atem kommen - spüre ich meine maske von innen
und empfinde mit jeder faser, dass ich daheim bin
Antworten

Zurück zu „Eure Fragen zu Jin Shin Jyutsu - Für Fortgeschrittene“