Dicke Lippe bzw. Schiefer im Finger

Erzählt uns von Euren Erfahrungen und tauscht Euch mit anderen aus.

Moderatoren: AnnSophie, Fish70

Forumsregeln
Alle Tipps und Anregungen gelten nur zusätzlich zu allen erforderlichen medizinischen Maßnahmen!

Bitte keine kompletten Organströme posten!!!


Bitte achtet darauf, freundlich miteinander umzugehen
Antworten
strömhexe
Member
Member
Beiträge: 54
Registriert: Donnerstag 26. April 2018, 18:51
Wohnort: Bei München

Dicke Lippe bzw. Schiefer im Finger

Beitrag von strömhexe » Sonntag 30. September 2018, 07:04

Liebe JinShin Jyutsu-Freunde,
mir ist mal wieder etwas Schreibenswertes passiert. Kurz vor unserem Urlaub habe ich mir bei Holzarbeiten einen Schiefer unter den linken Zeigefingernagel geschoben. Beim Rausziehen ist leider ein Stück unter dem Nagel stecken geblieben. Ich sah das, weil auf dem Nagel ein dunkler Strich zu sehen war. Strömen habe ich ausprobiert (linke über linken Finger und rechte darüber), aber da ja meine linke Hand betroffen war, hat es nicht richtig funktioniert. Am nächsten Tag hatte ich einen Termin bei meiner Heilpraktikerin. Sie hat mir ein Zeichen auf den Nagel gemalt (Heilen mit Zeichen). Der Finger fühlte sich sofort besser an und tat nicht mehr weh. Ich finde das ja immer sehr mystisch, aber es funktioniert. Einen Tag später war der Splitter ein bisschen höher gerutscht. Dann habe ich noch einmal eine Nacht Zugsalbe drauf getan. Irgendwie habe ich das ganze dann nicht mehr beachtet. Wir sind in Urlaub gefahren. Dort bekam ich dann plötzlich unten links eine dicke Lippe. Ohje! Mein erster Gedanke war, ich muß zum Zahnarzt. Dann habe ich mich aber entschlossen die dicke Lippe (sie spannte unangenehm) zu strömen. Wie vorher: linke Hand drüber und darüber die rechte Hand. Es arbeitete wie verrückt und ich ließ nicht locker. Fünfundvierzig Minuten habe ich geströmt. Die Schwellung an der Lippe wurde punktueller und ließ nach. Lustiger Weise entdeckte ich danach den Splitter am Finger, der anscheinend durch das lange Strömen rausgekommen war. Solche Erfolge bestätigen einen doch immer wie wichtig und gut das Strömen ist.
Liebe Grüße
Strömhexe :dance:
Manchmal mußt Du einfach stehen bleiben,
damit das Glück Dich finden kann.

Benutzeravatar
AnnSophie
Moderator
Moderator
Beiträge: 1733
Registriert: Freitag 27. April 2012, 19:57
Wohnort: badisch-elsässisches Grenzgebiet

Re: Dicke Lippe bzw. Schiefer im Finger

Beitrag von AnnSophie » Samstag 6. Oktober 2018, 10:24

Schöne Geschichte... interessant wäre es zu wissen, ob die Stelle an der Lippe zum Verlauf der DickdarmFE (bzw. MagenFE als Nachfolgestrom) gepasst hat?
Ich liebe, also bin und werde ich.
in Erinnerung an Réné Descartes

strömhexe
Member
Member
Beiträge: 54
Registriert: Donnerstag 26. April 2018, 18:51
Wohnort: Bei München

Re: Dicke Lippe bzw. Schiefer im Finger

Beitrag von strömhexe » Samstag 6. Oktober 2018, 17:44

Liebe AnnSophie,
da hast Du recht. Das wäre interessant gewesen. Wir waren an dem Abend im Restaurant und ich habe wohl ein wenig zuviel gegessen. Jedenfalls habe ich Bauchkrämpfe bekommen und mir die SES 14 geströmt. Da wäre ja dann ein Zusammenhang. Allerdings war die Lippe als erstes dick.
Liebe Grüße
Strömhexe
Manchmal mußt Du einfach stehen bleiben,
damit das Glück Dich finden kann.

Antworten