Hund aus Tierschutz

Wenn Ihr Fragen zum und Erfahrungen beim Strömen von Tieren habt, dann ist hier der richtige Ort dafür.
Forumsregeln
Bitte keine kompletten Organströme posten!!!
Antworten
Cheyenne
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 117
Registriert: 28. September 2009, 08:49
Wohnort: Schweizer Berge

Hund aus Tierschutz

Beitrag von Cheyenne »

Hallo zusammen,

ich könnte etwas Hilfe gebrauchen. Ich habe einen Hund aus dem Tierschutz adoptiert.
Er ist jetz 14 Monate alt und ein Mischling.
Im Haus und Büro ist er wirklich toll und sehr lieb und verschmust. Draussen ist er eine Katastrophe.
Er zieht wie verückt, bellt und springt alles an. Wenn er etwas sieht ist er kaum zu bändigen und unmöglich seine Aufmerksamkeit zu bekommen. Daher ist es auch eher schwierig ihn zu trainieren.
Wenn wir keine Ablenkung haben geht es ganz gut.

Was könnte ich bei ihm strömen um ihn etwas ruhiger und gelassener zu bekommen. Den Druck aus der ganzen Sache rausnehmen?

Für einige Tips währe ich euch sehr dankbar.
Danke und euch allen einen schönen Tag

Cheyenne :danke:
Ganz liebe Grüsse aus der Schweiz
Cheyenne
Benutzeravatar
Kampfkarpfen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2445
Registriert: 13. Oktober 2010, 11:40
Wohnort: Hohenlohe

Re: Hund aus Tierschutz

Beitrag von Kampfkarpfen »

Hallo Cheyenne,

als ehemalige Trainerin der Rettungshundestaffel kann ich dir als erstes den Tipp geben erst da zu üben wo es keine Ablenkung gibt. Wenn es da super und nicht nur gut klappt dann kannst du langsam Ablenkung einbauen. Aber bitte dosiert.
Vielleicht hilft es deinem Hund auch wenn er eine Aufgabe hat. Zb ein Teil tragen darf. Auch das wird erst zuhause geübt und dann draußen angewendet.
Zum Strömen würde ich dir SES 17 empfehlen. Einfach die Pfote oberhalb halten.
Kennst du TTouch ?

https://tellington-methode.de/index.php ... fuer-hunde

Damit habe ich persönlich auch schon nervöse Hunde 🐕 beruhigen können.

Und am meisten hilfst du der Fellnase durch klare Ansagen, und positive Bestärkung. Und vor allem ganz viel Geduld. Macht der Hund was falsch hast du nicht klar genug kommuniziert 😘
Liebes Grüßle Kampfkarpfen

Nimm dir das Leben
und lass es nicht mehr los,
greif's dir mit beiden Händen
mach's wieder stark und groß

Udo Lindenberg
Cheyenne
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 117
Registriert: 28. September 2009, 08:49
Wohnort: Schweizer Berge

Re: Hund aus Tierschutz

Beitrag von Cheyenne »

Hallo Kampfkarpfen,

Vielen lieben Dank für Deine Tipps. Werde diese so gut es geht umsetzen.

Nein TTouch kenne ich nur vom Namen her. Hast du damit bessere Erfahrungen als mit JSJ?

Kann man das auch nur über Lektüre lernen oder muss man einen Kurs oder Schulung machen?

Einen schönen Tag und liebe Grüsse :danke:
Ganz liebe Grüsse aus der Schweiz
Cheyenne
Benutzeravatar
Kampfkarpfen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2445
Registriert: 13. Oktober 2010, 11:40
Wohnort: Hohenlohe

Re: Hund aus Tierschutz

Beitrag von Kampfkarpfen »

Ich habe mit JSJ und TTouch super Erfahrungen gemacht. Von Linda Tellington Jones gibt es auch Bücher📚 .z.B "Tellington Training für Hunde"
Und wenn wir gerade von Büchern sprechen kann ich dir auch das Buch " das Geheimnis gelassener Hunde" von Ines Gersten empfehlen .

Aus welcher Ecke kommst du den?
Liebes Grüßle Kampfkarpfen

Nimm dir das Leben
und lass es nicht mehr los,
greif's dir mit beiden Händen
mach's wieder stark und groß

Udo Lindenberg
Cheyenne
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 117
Registriert: 28. September 2009, 08:49
Wohnort: Schweizer Berge

Re: Hund aus Tierschutz

Beitrag von Cheyenne »

Danke für die Buchempfehlung :danke:

Ich komme aus der Schweiz / Graubünden
Ganz liebe Grüsse aus der Schweiz
Cheyenne
Benutzeravatar
Kampfkarpfen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2445
Registriert: 13. Oktober 2010, 11:40
Wohnort: Hohenlohe

Re: Hund aus Tierschutz

Beitrag von Kampfkarpfen »

Schade, das ist ein bißchen zu weit. Sonst hätten wir uns mal treffen können mit den Fellnasen. 🤷‍♀️
Liebes Grüßle Kampfkarpfen

Nimm dir das Leben
und lass es nicht mehr los,
greif's dir mit beiden Händen
mach's wieder stark und groß

Udo Lindenberg
Benutzeravatar
Mona56
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 459
Registriert: 16. November 2022, 11:35

Re: Hund aus Tierschutz

Beitrag von Mona56 »

Ich würde den Pfotenstrom zusätzlich machen, damit ein allgemeiner Energieausgleich stattfindet, und der Hund die Möglichkeit hat, bei sich und Euch anzukommen.

Ansonsten Geduld und üben üben üben....

Viel Spaß mit Deinem neuen Gefährten!
Es ist immer alles da, was du brauchst.
Benutzeravatar
Klee
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 4694
Registriert: 1. Juni 2008, 13:59
Kontaktdaten:

Re: Hund aus Tierschutz

Beitrag von Klee »

Hallo miteinander!

Und grundsätzlich was bei Kindern gilt, gilt sicher bei Tieren und deren Haltern auch:

Auch an sich selbst mit JSJ denken.

Es gibt ja den Spruch ist das Kind krank, gehört die Mutter geströmt.

Ich verändere den jetzt mal:
Verhält sich das Tier nicht so wie es soll, ströme den Halter!

Und wenn ich an meinen Hund 🐶 denke - der hat sich erst geändert, wenn ich mich geändert habe bzw etwas verändert habe - so wurde meine Hündin Mula - in Memorian - meine beste Lehrerin in Sachen Konsequenz mit ihr und mit mir!

Viel Spaß und viel Erfolg
Klee
„Es wird eine Zeit kommen,
Indem die Menschen
Die Einfachheit ertragen,
Sich durch bloßes Fingerhalten
Zu harmonisieren
Und zu Heilen.“

Jiro Murai




"Jin Shin Jyutsu mit Humor"
t.me/JSJ26
(Telegram)
Cheyenne
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 117
Registriert: 28. September 2009, 08:49
Wohnort: Schweizer Berge

Re: Hund aus Tierschutz

Beitrag von Cheyenne »

Hallo und danke für Eure Antworten.

Was ist der Pfotenstrom??

Ja ich sollte mich selber wirklich auch wieder mehr strömen :daumen: bin echt auch fix und fertig.

Mache jetz sehr viel den Milzstrom bei mir. Was könnte ich sonst noch strömen ?

Vielen lieben Dank :danke:
Ganz liebe Grüsse aus der Schweiz
Cheyenne
Benutzeravatar
Kampfkarpfen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2445
Registriert: 13. Oktober 2010, 11:40
Wohnort: Hohenlohe

Re: Hund aus Tierschutz

Beitrag von Kampfkarpfen »

Hallo,
der Pfotenstrom ist der Finger Zehen Strom. Du nimmst von der linken Vorderpfote die erste Zehe und von der rechten Hinterpfote die letzte und machst dann Zehe für Zehe durch.
Und dann wechselst du. Aber aufpassen, viele Fellnasen sind sehr kitzelig, und sie zeigen deutlich was sie mögen und wann es genug ist.
Meine Fellnasen legen sich immer zu mir wenn ich das ströme was sie auch gerade brauchen. Selbst mein 5 Monate alter Welpe ist schon mit Begeisterung dabei.
Liebes Grüßle Kampfkarpfen

Nimm dir das Leben
und lass es nicht mehr los,
greif's dir mit beiden Händen
mach's wieder stark und groß

Udo Lindenberg
Benutzeravatar
Mona56
Profi Member
Profi Member
Beiträge: 459
Registriert: 16. November 2022, 11:35

Re: Hund aus Tierschutz

Beitrag von Mona56 »

Pfotenstrom heißt dieser Strom deshalb, weil man statt der einzelnen Zehen auch die ganzen Pfoten halten kann. Also rechte Vorderpfote mit linker Hinterpfote zusammen und umgekehrt.

Wenn der Hund das nicht mag (meiner war auch kitzelig) kannst Du das ersatzweise auch an einem Stofftier machen.
Es ist immer alles da, was du brauchst.
Antworten

Zurück zu „Jin Shin Jyutsu und Tiere“