Mittsommernacht

Für die Themen, die nicht direkt mit JSJ zu tun haben, zum Beispiel Fingermudras, TCM, chinesisches oder indianisches Horoskop und vieles andere mehr.

Moderator: Kampfkarpfen

Antworten
Benutzeravatar
Fish70
Senior Profi Member
Senior Profi Member
Beiträge: 1322
Registriert: 21. Juli 2007, 22:22
Wohnort: in der schönen Rhön

Mittsommernacht

Beitrag von Fish70 »

Guten Morgen Ihr Lieben,

morgen ist Mittsommer. Was macht ihr in der längsten Nacht des Jahres?

Kennt sich jemand mit der besonderen Symbolik bzw. den Ritualen dieser Nacht aus?

lg

vom fish
Gesundheit ist weniger ein Zustand, als eine Haltung und sie gedeiht mit der Freude am Leben!
Benutzeravatar
optimistin
Mega Profi Member
Mega Profi Member
Beiträge: 2194
Registriert: 22. Februar 2009, 11:53
Wohnort: Zwischen Nord- und Ostsee !!!

Re: Mittsommernacht

Beitrag von optimistin »

Hallo liebe fish,
eigentlich wollten wir morgen mit Freunden im Garten meiner Freundin ein Feuer machen und Sekt schnasseln.Bild Aber das Wetter macht uns leider einen Strich durch die Rechnung, Bild

Im letzten Jahr hat unsere Kleefee uns zur Sommersonnenwende folgendes
geschrieben:

Am 21. Juni wird Sommersonnwende gefeiert. Die Kelten nannten es Alban Hevin. Die katholische Kirche machte daraus das Fest zu Ehren des heiligen Johannes des Täufers.
Die Sommersonnwende ist eines der 4 großen Sonnenfesten. Ihr Gegenstück ist die Wintersonnwende. Daneben gibt es noch die Frühjahrstagundnachtgleiche und die Herbsttagundnachtgleiche, wenn man von den vier weiteren absieht, wo sich immer alle Gemüter streiten, ob es Mond- oder Sonnenfeste sind.

An der Sommersonnwende ist der längste Tag und die kürzeste Nacht.
Dank- und Freudenfest

Bei den Kelten wurde die Sommersonnwende zwölf Tage lang gefeiert.
Es war die herrlich warme, wunderschöne Sommerzeit. Die Erdgöttin war schwanger mit werdenden Früchten der Erde. Alles wuchs und gedieh. Und viele wunderbare Früchte konnten schon geerntet werden. Es war die sorgloseste Zeit des Jahres, wenn man bedenkt wie schwierig das Überleben früher oft war. Man kann die Natur in ihrer ganzen Fülle und Fruchtbarkeit riechen, schmecken. Es ist wie ein ganz besonderer Gesang oder Klang, der überall mitschwingt. Alles ist im Überschwang vorhanden - auch die Lust und die Freude.

Somit war das Mittsommerfest ein Fest der Freude und des Dankes. Und auch das Mittsommerfeuer war ein Dankes- und Freudenfeuer. Die Frauen brauten Starkbier mit entsprechenden Kräutern, die eine besondere berauschende und aphrodisierende Wirkung hatten. Die Feuer wurden umtanzt und übersprungen. Liebesschwüre wurden dabei geschworen. Kinder über das Feuer geworfen, um sie gegen Krankheiten zu stärken. Und natürlich war wieder viel Raum für Erotik, Lust und Leidenschaft.
Noch in keltisch-schamanischer Zeit, wurden diese Tänze immer rauschhafter, je später die Nacht. Die Tänzer waren von Haus aus nackt, nur umkränzt mit einem Gürtel aus Beifuß oder auch Eisenkraut, der besonders für die "Härtung des männlichen Gliedes" stand. Im Haar trugen sie Kränze aus Blumen, wie Gundermann, Eisenkraut, Jonanniskraut. Die Nacktheit war eine rituelle Nacktheit, ein heiliger Zustand , eine Verbindung zum Ursprünglichen.
Die Kräuter Beifuß und Gundermann wurden genommen, weil sie die Ekstasefähigkeit und Hellsichtigkeit bei offenen und sensiblen Menschen stärkten.
Ins Feuer warfen die Druiden Bärlapp-Sporenstaub, das auch als Blitzpulver oder Hexenmehl bekannt war. Es gab immer besonders aufregende Licht- und Explosionseffekte.
aus http://www.jahreskreis.info/files/somme ... wende.html
Und was machst Du liebes fishlein morgen? : 10

lg von opti
Tränen sind kein Zeichen von Schwäche. Sie sind Zeichen dafür, dass man zu lange versucht hat, stark zu sein.
Benutzeravatar
ate2011
Mega Profi Member
Mega Profi Member
Beiträge: 1696
Registriert: 2. Januar 2011, 17:20
Wohnort: im Erzgebirge

Re: Mittsommernacht

Beitrag von ate2011 »

Hallo Fish,
auf alle Fälle sind wir an solchen Festen in der Natur und feiern je nach
Jahreszeit.

Hier ist der Link "Altes Wissen zum Jahreskreis" für den ganzen Jahreskreis aufgeführt (der o.a. Text stammt wahrscheinlich aus gleicher Quelle):

http://www.jahreskreis.info/files/somme ... wende.html

LG ate : 9
"pure awareness"
Benutzeravatar
SaxMan
Senior Profi Member
Senior Profi Member
Beiträge: 570
Registriert: 9. Mai 2011, 16:57
Wohnort: Im südlichsten Zipfel Hessens!

Re: Mittsommernacht

Beitrag von SaxMan »

Hallo zusammen!

Das ist ja wirklich interessant.
Habe mir über dieses Datum nie Gedanken gemacht!

Man lernt nie aus und das Forum ist die reinste Bibliothek! :kaffee:
Echt super!

lg

SaxMan
"Wer etwas will, sucht Wege. Wer etwas nicht will, sucht Gründe."
Harald Kostial Deutscher Gründungs-Unternehmer (*1959)
Benutzeravatar
ate2011
Mega Profi Member
Mega Profi Member
Beiträge: 1696
Registriert: 2. Januar 2011, 17:20
Wohnort: im Erzgebirge

Re: Mittsommernacht

Beitrag von ate2011 »

Ihr Lieben, genießt dieses Jahr die Sommersonnenwende bereits einen Tag früher
als sonst (seit 200 Jahren).
Wünsche euch harmonische Abendstunden.
LG ate ☀️
"pure awareness"
Antworten

Zurück zu „Und alles andere neben Jin Shin Jyutsu“